Noch sechs Monate

Eisstock-WM 2022 am Ritten steht bevor

Montag, 23. August 2021 | 21:31 Uhr

Klobenstein – Klobenstein mit der Ritten Arena ist ein internationales Eissportzentrum von Weltformat. Fast jedes Jahr wird auf der Anlage am Südtiroler Hochplateau eine Großveranstaltung abgehalten. Auch 2022 ist es wieder soweit, wenn ab Mitte Februar die Weltmeister der Eisstockschützen in der allgemeinen Altersklasse und bei den Junioren (U23), sowie die Europameister in den Jugendklassen U19 und U16 gekürt
werden.

Bereits zum dritten Mal ist Klobenstein im kommenden Winter nach 2008 und 2016 Schauplatz der Weltmeisterschaften der Stocksportler. Vom 15. bis zum 19. Februar 2022 werden die Titelkämpfe der Junioren (U23) abgehalten. Gleichzeitig werden in diesem Zeitraum auch die neuen Europameister der Altersklassen U19 und U16 gekürt. Eine Woche später – von Dienstag, 22. Februar bis Sonntag, 27. Februar 2022 – werden hingegen WM-Gold, -Silber und -Bronze in der allgemeinen Altersklasse vergeben, und zwar im Mannschaftsspiel, sowie im Weiten- und Zielbewerb der Damen und Herren.

Am Ritten sind die Vorbereitungen für das sportliche Großevent bereits angelaufen. Kein Wunder, werden in den letzten beiden Februarwochen des kommenden Jahres an die 500 Sportlerinnen und Sportler aus rund 25 verschiedenen Nationen erwartet.

„Unser Fokus liegt derzeit auf der Organisation der sportlichen Bewerbe, die wir wie in der Vergangenheit möglichst perfekt abwickeln möchten. Was das Rahmenprogramm rund um die Titelkämpfe angeht, so gibt es derzeit aufgrund der Corona-Pandemie sehr viele Fragezeichen. Wir gehen Stand heute schon davon aus, dass Zuschauer zugelassen sind. Wie viele es letzten Endes sein dürfen und ob es in einem halben Jahr auch möglich sein wird, einen Festbetrieb zu organisieren, werden die nächsten Monate zeigen“, sagt OK-Präsident Walter Prast.

Die Stocksportler träumen von den Olympischen Spielen

Die Vorfreude auf die Eisstock-WM am Ritten ist laut den Veranstaltern groß. „Im Organisationskomitee herrscht eine sehr positive Stimmung und alle Mitglieder arbeiten begeistert mit. Auch in der Bevölkerung habe ich bis jetzt nur Zustimmung für die Abhaltung der WM gehört. Für die Südtiroler Stocksportler, die die italienische Nationalmannschaft bilden, ist es natürlich etwas ganz Besonderes, wenn sie in sechs Monaten vor eigenem Publikum um Edelmetall kämpfen werden“, betont Prast.

Hervorragende Nachrichten gab es für die Eisstock-Szene vor rund einem Monat, als der Weltverband IFI (International Federation Icestocksport) im Rahmen der IOC-Session im Vorfeld der Olympischen Sommerspiele in Tokyo voll anerkannt wurde. Damit sind die Stocksportler ihrem großen Traum – die Aufnahme ins Olympische Programm – einen entscheidenden Schritt nähergekommen. Bei den Spielen 2030 könnte Eisstockschießen als Vorzeige-Event erstmals zum Zug kommen.

Von: bba

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz