„Buam“ gewinnen auswärts gegen die Zeller Eisbären 4:2

Erstes Ziel erreicht: Ritten gewinnt Grunddurchgang

Samstag, 07. Januar 2017 | 22:31 Uhr

Zell am See – Die Rittner Buam haben am Samstagabend in der Eisbärenarena von Zell am See vor 1200 Zuschauern das Match der 27. Runde der Sky Alps Hockey League gegen die Österreicher mit 4:2-Toren gewonnen. Dank dieses Sieges war der Mannschaft aus Klobenstein der erste Tabellenplatz im Grunddurchgang nicht mehr zu nehmen. Verfolger Pustertal hat mit sechs Punkten Rückstand keine Möglichkeit mehr, den Italienmeister einzuholen.

Ritten musste auf die verletzten Alexander Eisath und Kevin Fink verzichten. Bei den Hausherren hingegen fehlte der tschechische Routinier und Topscorer Jan Kolar.

Den Südtirolern gelang ein Traumstart. Victor Ahlström brachte seine Mannschaft nach nur drei Minuten mit 1:0 in Führung, in der 6.25 Minute erhöhte Simon Kostner auf 2:0. Für den Paradeblock mit Simon Kostner und den schwedischen Zwillingsbrüdern Oscar und Victor Ahlström war es der insgesamt 100. Scorerpunkt.

Die Hausherren steckten aber nicht auf und kamen im Mitteldrittel zum Anschlusstreffer. Florian Dinhopel verkürzte in der 21.54 Minute in Überzahl (Dan Tudin saß auf der Strafbank) auf 1:2. Danach blieb Ritten wieder am Drücker und kam zu guten Torchancen, doch Kostner & Co. bissen sich am österreichischen Goalie Dominik Frank immer wieder die Zähne aus. So blieb es nach 40 Minuten bei der knappen Führung der „Buam“.

Im letzten Spielabschnitt glichen die „Eisbären“ sogar aus. Igor Rataj traf auf Zuspiel von Franz Wilfan zum 2:2. In der 48.30 Minute erzielte Oscar Ahlström in Unterzahl den erneuten Führungstreffer der Rittner. Eine Minute vor Spielende fixierte Tommaso Traversa mit einem Empty-Net-Treffer den 4:2-Endstand.

Das nächste Meisterschaftsspiel der „Buam“ findet am Dienstag, 10. Jänner um 19.30 Uhr statt. Dann empfängt der Italienmeister im letzten Spiel des Grunddurchgangs die Slowenen von Jesenice.

EK Zeller Eisbären – Rittner Buam 2:4 (0:2, 1:0, 1:2)

EK Zeller Eisbären: Dominik Frank (Lukas Harald Schluderbacher); Gerd Kragl-Fabian Scholz, Jan Polata-Johannes Schernthaner, Fabian Stichauner-Albert Krammer; Tobias Dinhopel-Igor Rataj-Manuel Rosenlechner, Markus Pöck-Franz Wilfan Pöck-Florian Dinhopel, Felix Volgger-Christoph Herzog-Alexander Fazokas, Thomas Grabmayr-Christoph Frank-Andreas Schwab, Tobias Dilsky
Coach: Dieter Werfring

Rittner Buam: Patrick Killeen (Roland Fink); Christian Borgatello-Ivan Tauferer, Roland Hofer-Andreas Alber, Fabian Ebner-Christoph Vigl; Oscar Ahlström-Victor Ahlström-Simon Kostner, Tommaso Traversa-Dan Tudin-Thomas Spinell, Alex Frei-Janis Sprukts-Markus Spinell, Hanno Tauferer-Julian Kostner-Matthias Fauster, Maximilian Ploner
Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Schiedsrichter: Luca Marri, Andreas Supper (Matthias Cristeli, Federico Stefenelli)

Tore: 0:1 Victor Ahlström (3.44), 0:2 Simon Kostner (6.25), 1:2 Florian Dinhopel (21.54), 2:2 Igor Rataj (41.15), 2:3 Oscar Ahlström (48.30), 2:4 Tommaso Traversa (58.53)

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Erstes Ziel erreicht: Ritten gewinnt Grunddurchgang"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ando
Tratscher
10 Tage 19 h

und pustertal?

Dublin
Superredner
10 Tage 4 h

…ja…und die Wölfe? 😥

Ninni
Superredner
10 Tage 4 h

@Ando

wo Ando Recht hat, hat er Recht 😤

wpDiscuz