Die Weißroten treffen auf das B-Team des italienischen Rekordmeisters

FCS gegen Juventus U23 – der zweite Akt

Dienstag, 02. November 2021 | 15:44 Uhr

Bozen – FC Südtirol gegen Juventus U23, zweiter Akt. Nachdem die Weißroten am Sonntag die jungen „Bianconeri“ mit 2: 0 bezwangen, kommt es am Mittwoch, 3. November zum Re-Match im Serie C-Pokal. Die Begegnung der dritten Turnierrunde steigt um 17.00 Uhr auf dem Rasen des Drusus-Stadions. Der Sieger des Matches steigt ins Viertelfinale auf.

Aufgrund der Teilnahme am Italienpokal der Serie A, verfügte der FC Südtirol in der ersten Pokalrunde über ein Freilos. Im zweiten Turnus (15. September) feierte der Südtiroler Proficlub einen runden 4:1-Heimsieg gegen Giana Erminio.

Gegner Juventus ist amtierender Titelverteidiger (Sieger in der Saison 2019/20), da im letzten Jahr – aufgrund des überfüllten Spielkalenders – der Serie C-Pokal nicht ausgetragen wurde. Was die diesjährige Auflage betrifft, hat sich die „Alte Dame“ dank zweier 3:2-Erfolge für die dritte Runde qualifiziert (auswärts gegen Pro Sesto und Feralpisalò).

Die Sieger der Achtelfinal-Paarungen (dritte Runde) werden in einer einzigen Begegnung ermittelt. Im Falle eines Unentschiedens nach 90 Minuten geht die Partie in die Verlängerung und eventuell ins Elfmeterschießen. Für die Viertelfinal-Auslosung wird kein geographisches Kriterium mehr berücksichtigt. Die 4. Runde ist gleichzeitig auch der letzte Turnus, der nur eine einzige Begegnung vorsieht (24. November). Die Halbfinalmatches stehen am 15. Dezember 2021 bzw. 19. Jänner 2022 auf dem Programm, die Endspiele am 2. März bzw. 4. April 2022.

Der Sieger des Serie C-Pokals qualifiziert sich automatisch für die nationale Phase der Playoffs (es sei denn, das Team befindet sich am Ende der Meisterschaft auf den Plätzen 16 bis 20; ersetzt durch den Finalisten oder der besten Viertplatzierten) sowie für den Italienpokal der Serie A 2022/23.

Der Schiedsrichter

Die Pokalbegegnung wird von Herrn Antonio Costanza aus der Sektion Agrigento geleitet. Assistiert wird er von den Linienrichtern Nicola Zandonà (Portogruaro) und Paolo Tomasi (Schio) sowie vom 4. Offiziellen Giovanni Tricarico (Verona).

Die Partie wird live auf der Online Plattform ElevenSports übertragen. Weiters kann die Begegnung auf dem Liveticker des FC Südtirol sowie auf Radio Dolomiti und Radio NBC Rete Regione verfolgt werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz