90.250 Euro an Fördermittel

Finanzspritze für junge Sommersporttalente

Donnerstag, 28. Februar 2019 | 20:15 Uhr

Bozen – Anlässlich der Scheckübergabefeier der Südtiroler Sporthilfe wurden am Mittwoch, den 27. Februar 2019 im Thuniversum der Firma Thun vom Präsidenten Giovanni Podini und Peter Thun in Bozen, Förderschecks im Wert von 90.250 Euro überreicht. Dabei kamen 84 erfolgreiche Sommersportler aus 23 Disziplinen in den Genuss einer Förderung.

Die Übergabefeier der Förderschecks fand dieses Jahr im Thuniversum der Thun AG statt, einem der starken Partner der Südtiroler Sporthilfe.

Peter Thun, Präsident der Thun AG, begrüßte die Athleten, die an der im Thuniversum organisierten Veranstaltung teilgenommen hatten, und betonte die Bedeutung und den Wert des Sports nicht nur für den Wettkampf, sondern auch für das eigene psycho-physische Wohlbefinden. Sport wird neben der Förderung der Sozialisation zu einem grundlegenden Element der Wiederherstellung des Gleichgewichts zwischen Körper und Geist auch am Arbeitsplatz.

Viele Ehrengäste aus Sport, Politik und Wirtschaft sind der Einladung der Sporthilfe gefolgt und haben so der Förderarbeit der Südtiroler Sporthilfe Bedeutung verliehen.

Viele Sportfunktionäre wie VSS Obmann Günther Andergassen, USSA Präsident Carlo Bosin, die Verbandspräsidenten Richard Weissensteiner (FIT), Antonio Lazzarotto (FCI), Ardelio Michielli (FITET), Angelo Pusceddu (FIN), aber auch viele Sponsor-Partner der Sporthilfe, haben die Einladung angenommen und feierten mit den anwesenden Athleten diese Auszeichnung.

Auch die Ausnahme-Mountainbikerin Eva Lechner ist der Einladung gefolgt und hat die Wichtigkeit der Sporthilfe Förderung für junge aufstrebende Sportler im Interview unterstrichen.

Südtiroler Sporthilfe

Die Südtiroler Sporthilfe als gemeinnütziger Verein, freut sich jedes Jahr aufs Neue, den Südtiroler Nachwuchssportlern anhand eines finanziellen Zuschusses, die Sportausübung zu erleichtern. Dabei stehen sowohl Leistungskriterien als auch soziale/familiäre Kriterien im Fokus. Zudem erachtet die Sporthilfe die Partnerschaften mit Südtiroler Großunternehmen als sehr wichtig, da die geförderten Sportler die Unternehmen anhand einer Betriebsvorstellung besser kennen und ihre Unterstützung schätzen lernen.

 

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz