Gelungene 3:1 Revanche gegen Fehervar

Foxes bereits mathematisch in den Playoffs

Sonntag, 22. Januar 2023 | 19:31 Uhr

Bozen – Elfter Sieg aus den letzten zwölf Spielen für den HCB Südtirol, der heute in der Sparkasse Arena Hydro Fehervar AV19 teilweise in Grund und Boden spielte und sich dadurch vorzeitig die mathematische Teilnahme an den Playoffs sicherte. Vor allem im zweiten Abschnitt verzauberten die Foxes die über 3500 Zuschauer mit Eishockey der Sonderklasse, schnellen Kombinationen, nur die Torausbeute hätte höher sein dürfen und müssen. Hults, Miceli und Gazley sorgten für einen beruhigenden 3:0 Vorsprung nach vierzig Minuten, der im letzten Drittel ohne große Mühe verwaltet wurde.

Das Match. Coach Glen Hanlon ließ sein Team mit derselben Aufstellung wie in der Begegnung von Bruneck auflaufen, also ohne Dalhuisen und Glück (verletzt), sowie Kasslatter (Turnover) und Halmo (5/5 Spieltag Sperre), abermals dabei Pascal Brunner. Einzige Änderung gab es an der Torhüterposition mit Andreas Bernard als Starting Goalie.

2023, Vanna Antonello

Bozen übernahm sofort das Kommando auf dem Spielfeld und hätte bereits in der ersten Minute in Führung gehen können: Konter von Hults, Zuspiel auf Thomas allein vor Roy, Scheibe über das Gehäuse. Gleich im Anschluss holte sich Miceli eine vermeidbare doppelte Strafe ab, das Penalty Killing seiner Mitspieler war schlichtweg hervorragend. Frattin aus zentraler Position und Miceli bei einem Fehlpass der Gäste scheiterten noch an Roy, dann klingelte es im ungarischen Kasten: Thomas umkurvte das gegnerische Gehäuse und bediente mit einem präzisen Rückpass Hults im Slot, Übernahme aus spitzem Winkel und Scheibe im Tor. Nach zwei Chancen für Thomas und McClure wurde es vor dem Bozner Gehäuse erstmals brenzlig: Magosi spielte mit einem Querpass den allein gelassenen Erdely im Slot an, Volleyübernahme und Big Save von Goalie Bernard (MVP des Matches).

Facebook/HC Bozen – Bolzano Foxes

Der mittlere Abschnitt der Weißroten verdiente sich das Prädikat Extraklasse, wobei die Hausherren den Gegner mit allen vier Linien teilweise schwindelig spielten. Nach zwei Minuten erhöhten die Foxes auf 2:0: Konter von Gazley, der mit einer Finte seinen Gegenspieler austrickste, das Zuspiel auf Miceli verzögerte und diesem dann die Scheibe millimetergenau zuspielte, Calabria Sniper brauchte nur mehr den Schläger hinhalten. Auch bei einem weiteren Powerplay der Gäste ließen Frank & Co. dem Gegner keine Chance zu, dann drückten die Foxes aufs Gaspedal und schnürten Fehervar minutenlang im eigenen Drittel ein: Felicetti lenkte einen Schuss von Amorosa neben das Gehäuse, einen Onetimer von McClure nach Gazley Rückpass schnappte sich der ungarische Torhüter und Thomas vergab allein vor Roy. Dann gab auch Goalie Bernard seinen Beitrag, indem er den allein auf ihn zustürmenden Stipsicz blockte, im Gegenzug erzielte Gazley auf Rebound nach Schuss von McClure den mehr als verdienten dritten Bozner Treffer. Im Anschluss überließ der entnervte Roy seinem Backup Horvath den Torhüterposten.

Andy Bernard – Big save

That. Was. 𝗛𝗨𝗚𝗘.#gofoxes #cuorebiancorosso #noisiamobolzano #mirseinbozen

Posted by HC Bozen – Bolzano Foxes on Sunday, January 22, 2023

Das Schlussdrittel verlief aufgrund des klaren Vorsprunges der Weißroten ohne größere Höhepunkte, wenn man einmal vom Ehrentreffer der Gäste durch Vertes absieht, der Goalie Bernard sein zweites Shutout in Folge vermasselte. Obwohl die Hausherren zwei Gänge zurückschalteten, erspielten sie sich durch einen Wraparound von McClure, einer Direktübernahme von Hults und einem Blueliner von Miglioranzi weitere gute Tormöglichkeiten. In der letzten Minute verhinderte der Bozner Schlussmann durch zwei Großtaten in Folge gegen Hari den Anschlusstreffer der Gäste.

Facebook/HC Bozen – Bolzano Foxes

Für Frank & Co. gibt es nun bis Freitag, 27. Jänner, einige Tage Verschnaufpause, dann geht es zum direkten Verfolger Innsbruck zum Big Match in die TIWAG Arena (19:15 Uhr).

HCB Südtirol Alperia – Hydro Fehervar AV19 3:1 (1:0 – 2:0 – 0:1)

Die Tore: 08:27 Mitch Hults (1:0) – 21:23 Angelo Miceli (2:0) – 35:48 Dustin Gazley (3:0) – 56:01 Natan Vertes (3:1)

Schiedsrichter: Nikolic M./Rezek – Pardatscher/Sparer

PIM: 8:2

Torschüsse: 26:21

Zuschauer: 3525

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Foxes bereits mathematisch in den Playoffs"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ninni
Ninni
Kinig
8 Tage 22 h

Foxes, ihr habt es euch verdient 😜💪

Gratulation 🦊 !!!!

Doolin
Doolin
Kinig
8 Tage 21 h

…bravo foxes!…als erste Mannschaft bereits für’s play off qualifiziert…
🦊

thomas
thomas
Kinig
8 Tage 10 h

Bravo Foxes! weiter so

wpDiscuz