7:4-Pflichtsieg gegen Asiago

Foxes gewinnen Klassiker und erobern vierten Platz

Sonntag, 18. Februar 2024 | 21:08 Uhr

Von: ka

Bozen – Letzter „Großer Klassiker” der Saison in der Sparkasse Arena zwischen dem HCB Südtirol Alperia und Supermercati Migross Asiago. Vor Spielbeginn gab es gleich zwei Auszeichnungen für Bozner Spieler: einmal feierte Kapitän Frank sein 600. Spiel im weißroten Trikot, während Daniel Mantenuto den heurigen „Preis für Kampfgeist Gino Pasqualotto“ mehr als verdient für sich entscheiden konnte. Am Ende der Begegnung konnten sich die Foxes 7:4 durchsetzen, aber was für ein Gezittere und Gewürge. Jedenfalls sind die drei Punkte aus dem heutigen Spiel Gold wert und haben Frank & Co. wieder auf Tabellenrang vier vorgebracht, allerdings sind die Plätze um die Top Six weiterhin dicht gedrängt.

Das Match.

Alle Mann an Bord meldete heute Coach Gen Hanlon inklusive Mike Halmo, noch nicht dabei Neuverpflichtung Söderberg.

Es war eigentlich ein Auftakt nach Maß für Bozen, nachdem DiGiacinto einen Rebound aus kürzester Distanz nicht unterbrachte, zündete Mantenuto von der Mittelinie ausgehend den Turbo, zog aus mittlerer Distanz ab und die Scheibe schlug in der hohen Ecke ein. Nach einem durchwachsenen Powerplay der Foxes machte ein Puckverlust vor dem eigenen Tor von Alberga den Weg für Gennaro frei, die Stange rettete für Harvey, der in der nächsten Aktion jedoch hinter sich greifen musste: Bully- Gewinn von Rapuzzi, Zuspiel auf Gennaro, der sofort abzog. Auch bei einem weiteren Powerplay gegen Mitte des Drittels brachten die Weißroten wenig zustande, bis sich im Anschluss Gazley ein Herz nahm und mit einem Energieanfall Bozen wieder in Führung brachte. Abermals war der Vorsprung von kurzer Dauer, denn Finoro erzielte aus einem Getümmel heraus abermals den Ausgleich, der Treffer wurde erst nach Videobeweis betätigt. Noch in derselben Minute brachte Vandane sein Team mit einem Schuss aus mittlerer Distanz zum dritten Mal in Führung.

2024,Vanna Antonello

Nach sechs Minuten des mittleren Abschnittes erspielten sich die Hausherren einen – anscheinend – beruhigenden drei Tore Vorsprung: zuerst entwischte Halmo auf der linken Seite, täuschte den Schuss an, legte dann quer auf den mitgelaufenen Gazley, der nur mehr den Schläger hinhalten musste, in Minute sechs startete Halmo einen unwiderstehlichen Sololauf über das halbe Feld und vollendete mit einem Backhander. Einmal mehr ermöglichte dann die löchrige Bozner Abwehr dem Gegner, wieder ins Match zurückzukommen: zuerst spielte Misley den im Slot sträflich allein gelassenen Finoro an, der ohne Probleme einnetzte, dann „bewunderte“ die weißrote Abwehr Finoro, der den Kasten umkurvte und im Wraparound einnetzte. Sam Harvey verließ an dieser Stelle entnervt sein Tor und machte für Vallini Platz. Auch bei der dritten Überzahl der Begegnung konnten die Foxes keine Bäume ausreißen.

Viertes Powerplay für die Hausherren zu Beginn des Schlussabschnittes, alles wie gehabt. Nach sieben Minuten vergaben Thomas und DIGiacinto einen 2:1 Konter, auch Teves hatte mit einem Slalom kein Glück. Nach einer überstandenen Überzahl von Asiago gelang den Talferstädtern der Befreiungsschlag: Frank spielte McClure von hinter dem gegnerischen Tor genau in den Lauf, dieser vollendete mit einem sehenswerten Onetimer in die hohe Ecke. Das Match war somit entschieden, das Empty Net Goal von Frigo, es war übrigens sein sechster Treffer im sechsten Spiel in Folge, war nur mehr Resultats Kosmetik.

Facebook/HC Bozen – Bolzano Foxes

Weiter geht es für Frank & Co. am kommenden Mittwoch im Merkur Eisstadion gegen die Moser Medical Graz99ers (19:15 Uhr).

HCB Südtirol Alperia – Supermercati Migross Asiago 7:4 (3:2 – 2:2 -3:0)

Die Tore: 03:14 Daniel Mantenuto (1:0) – 08:25 Matteo Gennaro (1:1) – 13:30 Dustin Gazley (2:1) – 13:57 Giordano Finoro (2:2) – 14:06 Davis Vandane (3:2) – 21:10 Dustin Gazley (4:2) – 25:54 Mike Halmo (5:2) – 26:13 Giordano Finoro (5:3) – 32:57 Giordano Finoro (5:4) – 53:11 Brad McClure (6:4) – 58:34 EN Luca Frigo (7:4)

Schiedsrichter: Piragic/Zrnic – Snoj/Zgonc

PIM: 4:8

Torschüsse: 32:22

Zuschauer: 3690

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Kinig
3 Monate 9 Tage

bravo Foxes, guet gemocht! #goFoxes

Doolin
Doolin
Kinig
3 Monate 9 Tage

…ja recht gut, doch Verteidigung hat Löcher wie Schweizer Käse…

Ninni
Ninni
Kinig
3 Monate 9 Tage

@Doolin

passt ja,
Löcher hin oder her,
net ärgern 😅

go Foxes gooooo !!!

wpDiscuz