4:2-Erfolg gegen Fehervar

Foxes gewinnen wieder

Freitag, 19. Januar 2024 | 23:20 Uhr

Bozen – Mit einer Steigerung im Schlussabschnitt wies der HCB Südtirol Alperia den Tabellendritten Hydro Fehervar AV19 mit einem 4:2 Sieg in die Schranken. Matchwinner waren Doppeltorschütze Connor Ford (MVP der Begegnung) und ein starker Sam Harvey im weißroten Kasten. Spielerisch müssen die Foxes allerdings einiges zulegen, wollen sie im morgigen Match auch gegen den Tabellenzweiten und Dauerrivalen aus Salzburg bestehen. Frank & Co. sind nun wieder unter den Top Six angelangt, allerdings sind dort die Abstände weiterhin sehr knapp.

Das Match.

Coach Glen Hanlon stand der gesamte Kader zur Verfügung, der Bozner Übungsleiter schraubte an der Zusammenstellung der Angriffslinien, wie folgt: Halmo-Ford-Gazley, Frigo-Mantenuto-Frank, Miceli-McClure-Thomas, die vierte Linie blieb unverändert. Goalie Harvey gab sein Saisondebüt in der Sparkasse Arena.

2024, Vanna Antonello

Druckvoller Beginn der Gäste, die nach fünf Minuten mit einem Rebound von Hari nur die Torstange trafen, die Hausherren versuchten es mit einem Onetimer von Ford, der in der Fanghand von Roy landete. In der achten Minute hatten die Weißroten das erste Powerplay der Begegnung zur Verfügung, den Treffer erzielten jedoch die Gäste: eine Unachtsamkeit im Angriff von Thomas löste einen 2:1 Konter der Ungarn aus, den Magosi erfolgreich abschloss. Die Antwort der Talferstädter kam postwendend eine Minute später, als Ford eine Kombination zwischen Vandane und Gazley Volley veredelte. Kurz darauf verhinderte Harvey mit einem Save auf den im Slot vergessenen Fournier die abermalige Führung der Gäste, zwei Minuten später rettete der Bozner Torhüter mit tollen Reflexen zweimal in derselben Aktion gegen Robertson und Atkinson. Nach zwei Chancen für die Weißroten von Mantento und Miceli gingen die Ungarn zum zweiten Mal in Führung: Schlenzer vor das Tor von Atkinson, Stipsicz stand frei im Slot und lenkte unbehindert ins Bozner Gehäuse ab.

Relativ unspektakulärer zweiter Abschnitt, wo Frank gleich zu Beginn bei einem scharfen Querpass von Mantenuto einen Tick zu spät kam, dann konnten die Hausherren bei zwei Überzahlsituationen keine Nadelstiche setzten, genauso wenig wie die Ungarn ihrerseits. Pech für die Foxes nach zwölf Minuten, als ein knallharter Blueliner von Miglioranzi von der Stange abprallte und frei vor dem Tor liegen blieb. Drei Minuten vor Drittelende gelang Bozen der vielumjubelte Ausgleich: Sprint von Halmo über die linke Seite, Querpass über das ganze Feld zum heranstürmenden Ford, der zum zweiten Mal erfolgreich war.

Nach drei Minuten im Schlussabschnitt wurde Frigo bei einem Konter regelwidrig gestoppt, das anschließende Powerplay führte zur erstmaligen Bozner Führung: Miceli stand bei einem Rebound nach Teves Schuss goldrichtig und staubte ab. Die Foxes hatten zweimal durch Thomas die Doppelführung auf dem Schläger, beide Male hatte Roy etwas dagegen. Gegen Mitte des Drittels erhöhten die Gäste die Schlagzahl und bissen sich mehrmals an einem bombensicheren Harvey die Zähne aus: der Bozner Goalie fischte einen Schuss von Kiss aus dem hohen Slot mit der Fanghand, verhinderte mit einer Großtat gegen Mihaly den Ausgleich und behielt auch bei den Distanzschüssen von Kiss und Fournier die Übersicht. In den letzten Minuten hielten die Hausherren die Scheibe geschickt vom eigenen Drittel fern, sodass Fehervar erst eine Minute vor dem Schlusspfiff den sechsten Feldspieler bringen konnte: dies ohne Erfolg, im Gegenteil, Gazley gelang in letzter Sekunde noch ein Empty Net Goal.

Für Frank & Co. geht es bereits in 24 Stunden wieder weiter: morgen Samstag, 20. Jänner, wieder mit Spielbeginn um 19:45 Uhr, steigt in der Sparkasse Arena das Big Match gegen den Dauerrivalen EC Red Bull Salzburg. Eintrittskarten für diese Begegnung gibt es natürlich online, der Kartenverkauf an den Stadionkassen findet morgen von 13:00 bis 14:30 und ab 17:45 Uhr statt.

HCB Südtirol Alperia – Hydro Fehervar AV19 4:2 (1:2 – 1:0 – 2:0)

Die Tore: 07:56 SH1 Balint Magosi (0:1) – 08:34 PP1 Connor Ford (1:1) – 17:48 Bence Stipsicz (1:2) – 36:54 Connor Ford (2:2) – 44:32 PP1 Angelo Miceli (3:2) – 59:53 EN Dustin Gazley (4:2)

Schiedsrichter: Berneker/Zrnic – Snoj/Zgonc

PIM: 2:10

Torschüsse: 31:26

Zuschauer: 3513

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Foxes gewinnen wieder"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ninni
Ninni
Kinig
1 Monat 13 Tage

Bravo Frank & co

bleibt dran weiter soo, goo !

✊ heute Abend gegen die Dosen

thomas
thomas
Kinig
1 Monat 13 Tage

Sehr gut gemacht, das war ein schwieriger Fight. Weiter so! #goFoxes

wpDiscuz