Tennis

French Open: Seppi/Bracciali im Achtelfinale ausgeschieden

Samstag, 02. Juni 2018 | 17:29 Uhr

Paris – Andreas Seppi und Daniele Bracciali sind am Samstagnachmittag im Doppel-Achtelfinale der French Open in Paris ausgeschieden. Der Kalterer und sein Landsmann mussten sich dem als Nummer drei gesetzten Duo John Peers (AUS)/Henri Kontinen (FIN) knapp mit 6:7(2), 4:6 geschlagen geben.

Das Match war von Anfang an sehr ausgeglichen. Im ersten Satz mussten die „Azzurri“ drei Breakbälle abwehren, Peers/Kontinen zwei. Bis zum 6:6 brachten aber beide Duos ihre Service durch. Im Tiebreak zeigten die Favoriten jedoch die besseren Nerven und konnten sich mit 7:2 behaupten.

Im zweiten Spielabschnitt genügte Peers/Kontinen ein Break im dritten Game, um sich den Sieg zu holen. Nach 1:36 Stunden Spielzeit verwandelten die Weltranglisten-3. schließlich ihren ersten Matchball zum 6:4-Endstand.

Trotzdem eine sehr starke Leistung von Seppi und Bracciali, die sich 41.000 Dollar Preisgeld aufteilen können. Somit ist das Turnier in Paris für Seppi endgültig zu Ende. Im Einzelbewerb war der Kalterer bereits am Montag zum Auftakt gegen den Franzosen Richard Gasquet ausgeschieden. Für den Überetscher beginnt jetzt die Rasensaison: Nächste Woche spielt Seppi in s’Hertogenbosch, danach stehen die Turniere von Halle und Eastbourne auf dem Programm.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz