Im Gsieser Tal ist alles bereit für die 36. Ausgabe

Gsieser Tal Lauf: Volkslauf der Emotionen

Samstag, 19. Januar 2019 | 18:29 Uhr

Gsies – Die Vorbereitungen im Gsieser Tal laufen auf Hochtouren. In rund einem Monat ist es soweit, der größte Volkslauf Südtirols geht in seine 36. Ausgabe. Während am Samstag, 16. Februar, das Klassik-Rennen über 42 bzw. 30 Kilometer stattfindet, messen sich die Langläufer am Sonntag, 17. Februar, beim Freistil-Rennen über 42 bzw. 30 Kilometer.

Das Motto des diesjährigen Laufs lautet „eine Idee, eine Vision, viele Emotionen“. Es könnte passender nicht sein. Geboren ist die Idee Gsieser Tal Lauf vor 36 Jahren, an
Visionen mangelt es den Organisatoren niemals, Emotionen gibt es alljährlich reichlich. In den vergangenen Jahren gingen durchschnittlich mehr als 2.000 Teilnehmer aus rund 40 Nationen an den Start. Seit der Erstausgabe 1984 waren es exakt 64.131 Finisher. Beim Gsieser Tal Lauf gingen neben den vielen Hobbyläufern, die das Herz der Veranstaltung sind, auch bereits Weltmeister und Olympiasieger an den Start. Im vorigen Jahr setzten sich Jewgeni Dementjew, der russische Olympiasieger von 2006 in der klassischen Technik, sowie der „Azzurro“ Silvio Gardener im freien Stil durch.

Rund 500 freiwillige Helfer sind am Wochenende des Gsieser Tal Laufs im Einsatz. Start und Ziel befinden sich in St. Martin Gsies, wo es auch ein reichhaltiges Rahmenprogramm für die Zuschauer gibt.

Anmeldungen und Infos unter www.gsiesertal-lauf.com. Noch bis zum 1. Februar kann man sich für eine ermäßigte Einschreibegebühr anmelden.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz