"Haben Planungssicherheit, auch dank des Super-Green-Pass“

Gsieser Tal Lauf: Zuversicht und Corona-Maßnahmen

Donnerstag, 13. Januar 2022 | 11:54 Uhr

Gsies – Am 19. und 20. Februar steht wiederum der Gsieser Tal Lauf auf dem Programm. Nachdem der beliebte Volkslauf im vorigen Jahr erstmals ausfallen musste, ist man heuer zuversichtlich: „Wir haben Planungssicherheit. Auch dank des Super-Green-Pass“, sagte OK-Chef Walter Felderer.

In den vergangenen Wochen wurde in Zusammenarbeit mit Sanität und Politik ein Covid-Sicherheitsprotokoll ausgearbeitet. So gilt 2G für alle. Auch weitere Sicherheitsmaßnahmen wie Maskenpflicht und Abstände dürfen nicht fehlen. Ein Festzelt und ein Rahmenprogramm gibt es nicht. Während am Samstag, 19. Februar, das Klassik-Rennen über 42 bzw. 30 Kilometer stattfindet, messen sich die Langläufer am Sonntag beim Freistil-Rennen über 42 bzw. 30 km.

„Die Teilnehmer haben Vertrauen in unser Sicherheitskonzept. Das zeigt sich bei den Anmeldungen“, freut sich Felderer. So gebe es zahlreiche neue Teilnehmer aus Italien, die erstmals am Gsieser teilnehmen. Die Loipen sind bereits in einem top Zustand. „Hierfür gebührt der Tourismusgenossenschaft ein großer Dank“, lobt der OK-Chef die Zusammenarbeit.

Auch viele bekannte Namen aus der Langlaufszene werden wieder vor Ort sein. Die Teilnehmer bekommen im Rahmen der herkömmlichen Rennen so einiges zu bieten. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag gibt es eigene Sprintwertungen, bei den Herren sowie den Lady-Sprint für die Damen.

Infos und Anmeldung www.gsiesertal-lauf.com

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Gsieser Tal Lauf: Zuversicht und Corona-Maßnahmen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Kinig
12 Tage 10 h

Gott sei Dank wird der Zirkus veranstaltet. So füllen sich Hotels wieder. Ansonsten wird eh wieder gejammert

wpDiscuz