Tennis

Italienmeisterschaft der zweiten Kategorie: Manfred Fellin steht im Achtelfinale

Donnerstag, 21. September 2017 | 19:48 Uhr

Casale Monferrato – Gleich sechs Südtiroler Tennisspieler standen diese Woche bei der Italienmeisterschaft der zweiten Kategorie in Casale Monferrato in der Provinz Alessandria im Hauptfeld im Einsatz. Horst Rieder, Moritz Trocker, Sebastian Brzezinski, Michael Kerschbaumer und Georg Winkler sind jedoch bereits ausgeschieden. Nur der Brixner Manfred Fellin schaffte heute den Einzug ins Achtelfinale. Für den Bozner Manuel Bernard war schon in der Qualifikation Endstation.

Für den 20-Jährigen Fellin laufen die Titelkämpfe im Piemont ganz nach Wunsch. In der ersten Runde profierte er beim Stande von 5:2 von der Aufgabe von Cristiano Compagnone, in Runde 2 gab auch der 2.4-Spieler Stefano Badoni beim Stande von 5:7, 6:1, 3:2 für Fellin auf. Heute traf der Brixner auf den als Nummer 9 gesetzten Davide Della Tommasina. Auch gegen den 2.2-Spieler aus Massa zeigte Fellin eine starke Leistung und setzte sich in zwei Sätzen klar mit 6:3, 6:4 durch. Im morgigen Achtelfinale trifft der Südtiroler auf den 28-Jährigen Nicola Ghedin, Nummer 678 der Welt, der sich gegen Andrea Bolla behaupten konnte.

Auch Georg Winkler vom TC Rungg ließ in Casale Monferrato ordentlich aufhorchen. Der 20-jährige Völser kam bis in die dritte Runde, wo er sich heute Topfavorit Gianluca Beghi aus Piacenza mit 0:6, 4:6 geschlagen geben musste. Zuvor behielt Winkler gegen Gregorio Biondolillo mit 7:5, 6:1 die Oberhand, anschließend bezwang er auch Davide Albertoni aus Florenz mühelos mit 6:2, 6:3.

Nichts zu holen gab es hingegen für Winklers Teamkollegen Horst Rieder und Moritz Trocker. Die beiden Völser sind gleich zum Auftakt ausgeschieden. Der 20-Jährige Rieder verlor gegen Andrea Bolla in zwei Sätzen klar mit 1:6, 2:6, während der drei Jahre jüngere Trocker gegen Marco Simoni (2.3) mit 0:6, 1:6 chancenlos war.

Ein weiterer Spieler vom TC Rungg, Sebastian Brzezinksi, kämpfte sich von der Qualifikation aus bis in die zweite Runde des Hauptfelds vor. Der junge Bozner schaltete im Main Draw Mattia Lotti mit 6:0, 6:3 aus, musste sich dann aber der Nummer 6 des Turniers, Fabio Mercuri, knapp mit 3:6, 6:0, 3:6 beugen. Bereits in der Qualifikation schied hingegen der Bozner Manuel Bernard aus.

Pech in der Auslosung hatte Michael Kerschbaumer. Der Brixner traf gleich zum Auftakt auf die Nummer 3 der Setzliste, Antonio Campo. Gegen den 2.2-Spieler aus Palermo setzte es eine knappe 4:6, 4:6-Niederlage.

Tennis-Italienmeisterschaft der 2. Kategorie Männer in Casale Monferrato

Qualifikation

2. Runde
Sebastian Brzezinski (2.6/TC Rungg) – Riccardo Rossi (2.8) 6:3, 6:2
Manuel Bernard (2.8/TC Rungg) – Alberto Truccone (2.8) 6:3, 6:4

3. Runde
Sebastian Brzezinski (2.6/TC Rungg) – Cristiano Monte (2.7) 6:3, 6:0
Manuel Bernard (2.8/TC Rungg) – Gabriele Volpi (2.7) 7:5, 4:6, 4:6

Hauptfeld

1. Runde
Manfred Fellin (2.4/Brixen) – Cristiano Compagnone (2.5/Lazio) 5:2, Aufgabe Compagnone
Georg Winkler (2.4/TC Rungg) – Gregorio Biondolillo (2.4/Piemont) 7:5, 6:1
Horst Rieder (2.4/TC Rungg) – Andrea Bolla (2.4/Piemont) 1:6, 2:6
Moritz Trocker (2.5/TC Rungg) – Marco Simoni (2.3/Emilia Romagna) 0:6, 2:6
Sebastian Brzezinski (2.6/TC Rungg) – Fabio Mercuri (2.2/Bologna) 4:6, 6:0, 3:6
Michael Kerschbaumer (2.4/TC St. Christina-Wolkenstein) – Antonio Campo (2.2/Palermo) 4:6, 4:6

2. Runde
Manfred Fellin (2.4/Brixen) – Matteo Curci (2.6/Castellazzo) 5:7, 6:1, 3:2, Aufgabe Curci
Georg Winkler (2.4/TC Rungg) – Davide Albertoni (2.4/Florenz) 6:2, 6:3

3. Runde
Manfred Fellin (2.4/Brixen) – Davide Della Tommasina (2.2/Sassuolo) 6:3, 6:4
Georg Winkler (2.4/TC Rungg) – Gianluca Beghi (2.1/Emilia Romagna) 0:6, 4:6

Achtelfinale
Manfred Fellin (2.4/Brixen) – Nicola Ghedin (2.2/Bassano)

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz