Verena Hofer verliert im Doppel

ITF: Weis scheitert zum Auftakt an einem Lucky Loser

Mittwoch, 27. Juni 2018 | 16:59 Uhr

Bozen/Hammamet – Der Bozner Alexander Weis musste sich am Mittwoch in der ersten Runde des 15.000 Dollar ITF-Turniers von Hammamet dem Franzosen Nino Portales (ATP 1938) klar mit 3:6, 2:6 geschlagen geben.

Portales kam nur als „Lucky Loser“ ins Hauptfeld, da Thomas Setodji verletzungsbedingt absagen musste. Weis, Nummer 943 der Welt, ging deshalb als klarer Favorit ins Match, auch weil beide Spieler knapp 1.000 Weltrangpositionen voneinander trennten. Davon merkte man heute aber gar nichts: Im Gegenteil, Portales zog gleich auf 3:1 davon und sicherte sich nach 39 Minuten den ersten Spielabschnitt mit 6:3. Der 21-jährige Weis fand auch im zweiten Satz keine Mittel gegen den gleichaltrigen Franzosen, der sich dank zwei Breaks mit 6:2 behaupten konnte.

Verena Hofer verliert im Doppel

Die Grödnerin Verena Hofer hatte heute im Doppel von Hammamet ebenfalls keinen Grund zu feiern. Die 20-Jährige aus St. Ulrich und ihre Partnerin Federica Prati, Nummer zwei der Setzliste, zogen in der Startrunde gegen das spanische Duo Irene Burillo Escorihuela/Andrea Lazaro Garcia mit 2:6, 5:7 den Kürzeren. Hofer ist noch im Einzel im Rennen, wo sie im morgigen Achtelfinale auf die Argentinierin Paula Baranano (WTA 967) trifft.

 

 

 

Von: luk

Bezirk: Bozen, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz