Sieben Südtiroler am Start

Lantschner dominiert bei Motocross-Italienmeisterschaft

Mittwoch, 31. März 2021 | 12:51 Uhr

Ciglione della Malpensa – Am Wochenende fand in Ciglione della Malpensa der erste Lauf zur Motocross-Italienmeisterschaft statt. Unter den 300 Piloten waren auch sieben Südtiroler am Start.

Norbert Lantschner setzte sich auf der Strecke neben dem Mailänder Flughafen ordentlich in Szene. Das Aushängeschild vom Motoclub Evergreen dominierte die Klasse MX2 Master, wo er sich vor Titelverteidiger Paolo Catalano durchsetzen konnte. Sein Teamkollege Hubert Falser kam auf Rang 15.

In der Klasse MX1 Master belegte der Leiferer Werner Clementi, ebenfalls vom MC Evergreen, den 19. Platz. In der Klasse 125 Senior konnten sich Georg Falser (Motoclub Evergreen) und Mathias Pfattner (Motoclub Meran) nicht für das Finale der besten 40 qualifizieren. Sie mussten sich im B-Finale mit dem zehnten bzw. 13. Platz begnügen. In der Klasse MX2 Superveteran wurde Ezio Garattini vom Motoclub Evergreen im B-Lauf 16.

Bei den Frauen war Claudia Schwarz vom Motoclub Meran als einzige Südtirolerin am Start. Unter den 41 Teilnehmerinnen kam sie auf den 30. Platz, in der Zweitaktklasse reichte es zu Rang acht. Gewonnen hat das Rennen die Vize-Weltmeisterin aus Holland, Nancy van de Van, vor der sechsfachen Weltmeisterin aus Italien, Kiara Fontanesi.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz