Torloses Remis der Weißroten in Teramo

Magerer Punkt für den FCS

Sonntag, 05. November 2017 | 19:46 Uhr

Teramo – Der FC Südtirol bleibt durch ein 0:0 in Teramo seit vier Spielen ungeschlagen (zwei Siege und zwei Unentschieden) und ohne Gegentor. Das Remis geht in Ordnung, die beste Chance des Spiels konnten jedoch die Jungs von Trainer Zanetti verbuchen: Costantino traf nach Flanke von Gyasi nur die Querlatte. Nun wartet eine intensive Woche auf den FCS, denn bereits am Mittwoch müssen die Weiß-Roten zum zweiten Auswärtsspiel in Serie nach San Benedetto.

Vorbericht

Nach zuletzt drei sehr starken Partien, in denen der FCS – ohne Gegentor, wohlgemerkt – sieben Punkte holen konnte (zwei Heimsiege gegen Santarcangelo (5:0) und Vicenza (1:0) sowie dem torlosen Unentschieden auswärts gegen Renate), geht es nun gegen Teramo.

Die Mannschaft aus den Abruzzen rangiert zurzeit mit zwölf Punkten auf dem 13. Tabellenplatz, drei Punkte hinter den Weiß-Roten von Coach Zanetti, die auf Platz 9 liegen. Auswärts hat der FC Südtirol heuer noch nicht gewinnen können, man holte in fremder Stätte bislang nur zwei Punkte, aus den beiden Unentschieden gegen Triestina (1:1) und – wie bereits erwähnt – Renate (0:0).

Teramo hingegen ist zu Hause noch ungeschlagen: in den bisherigen vier Partien im “Gaetano Bonolis” gab es zwei Siege und zwei Unentschieden. Damit holte der Tabellen-13. acht der zwölf möglichen Punkte. Gegen Teramo muss Coach Zanetti auf Baldan und Berardi verzichten, die gesperrt bzw. krank sind. Die Startaufstellung ist dieselbe wie in den letzten drei Partien.

Das Match im Ticker

Auf dem Kunstrasenplatz des Bonolis-Stadion von Teramo gab es einen energischen Beginn, in dem der FC Südtirol gleich nach vorne spielte. Teramo stand hinten jedoch gut und ließ den Weiß-Roten zunächst keine Schussmöglichkeit.  Das Spiel war ereignisarm, es gab keine Torchancen bis zur 44. Minute, wo der Ball nach einem Getümmel im Strafraum von Teramo zu Hannes Fink kam, dessen Schuss jedoch links am Tor vorbeiging. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Beide Mannschaften gingen unverändert in die 2. Halbzeit. Die Partie plätscherte weiterhin vor sich hin – bis zur 56. Minute, als Cia an der Mittellinie einen Ball eroberte, ihn auf rechts zu Gyasi ablegte, letzterer flankte in die Mitte und fand dort Costantino, der das Spielgerät an die Querlatte setzte.

In der 64. Minute kam eine ungefährliche Flanke in den Südtiroler Strafraum, doch zwischen Erlic und Offredi fehlte die Kommunikation: ein Kopfball, der vom Abwehrspieler als Rückpass gedacht war, kullerte an Offredi vorbei Richtung Tor, doch die Nummer 1 der Weiß-Roten reagierte schnell genug und verhinderte das Eigentor. Acht Minuten später dann ein Konter des FCS, ein langer Ball von Smith fand Gyasi auf der rechten Außenbahn, dieser zog in den Strafraum und traf aus spitzem Winkel das Außennetz. Ein Pass in die Mitte zum aufgerückten Broh wäre hier sicherlich die bessere Entscheidung gewesen.
Coach Zanetti gab sich mit dem 0:0 aber noch nicht zufrieden, in der 79. Minute brachte er mit Gatto einen dritten Stürmer auf das Feld. Der FCS spielte nun im 3-4-3.

In der 86. Minute wurde Teramo noch einmal gefährlich: Eine Flanke von der linken Seite von Ventola fand den Kopf von Foggia, der Ball ging knapp am langen Pfosten vorbei. Es war die letzte Chance der Partie. Teramo und der FCS trennten sich mit einem torlosen Unentschieden.

TERAMO – FC SÜDTIROL 0:0 (0:0)
TERAMO (3-5-2): Calore; Altobelli, Speranza, Caidi; Sales, De Grazia (77. Graziano), Ilari, Amadio (77. Faggioli), Ventola; Barbuti (57. Foggia), Tulli (57. Bacio Terracino)
Ersatzbank: Lewandowski, Pietrantonio, Paolucci, Milillo, Diallo, Mancini
Trainer: Antonino Asta
FC SÜDTIROL (3-5-2): Offredi; Erlic, Sgarbi, Vinetot; Tait, Cia (68. Broh), Berardocco (79. Gatto), Fink (68. Smith), Frascatore; Costantino, Gyasi (90. + 1 Zanchi)
Ersatzbank: D’Egidio, Bertoni, Cess, Boccalari, Carella, Oneto, Heatley Flores, Roma
Trainer: Paolo Zanetti
SCHIEDSRICHTER: Eduart Pashuku aus Albano Laziale (Trasciatti-Carpi, Melchiorre)
TORE: Fehlanzeige
ANMERKUNGEN: Gelbe Karten: Gyasi (12., FCS), Vinetot (38., FCS), Barbuti (41., TER), Cia (52., FCS), Altobelli (52., FCS), Fink (53., FCS), Tait (58., FCS), Smith (76., FCS)

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz