Der Deutsche nahm das Match von Beginn an in die Hand

Matthias Bachinger gewinnt das ITF-Turnier von Bozen

Samstag, 05. August 2017 | 17:36 Uhr

 

Bozen – Matthias Bachinger hat das mit 25.000-Dollar dotierte ITF-Turnier „Alperia Tennis Trophy“ in Bozen gewonnen. Der 30-jährige Münchner setzte sich im Endspiel gegen den Italiener Andrea Basso in zwei Sätzen, nach 1:41 Stunden Spielzeit, klar mit 6:2, 6:4 durch.

Bachinger scheinen die Turniere in Südtirol besonders zu liegen. 2010 in Rungg sowie vier Jahre später beim ATP-Challenger in St. Ulrich musste er sich erst im Finale Marco Crugnola bzw. dem Kalterer Andreas Seppi geschlagen geben. Heute feierte er seinen ersten ITF-Sieg in Südtirol.

Der Deutsche nahm das Match von Beginn an in die Hand und zog schnell auf 4:0 davon. Bachinger diktierte den Rhythmus nach Belieben und ließ Basso nie richtig ins Spiel kommen. Nach gerade einmal 32 Minuten verwandelte der Weltranglisten-339. seinen ersten Satzball zum klaren 6:2.

Der zweite Spielabschnitt war hingegen bis zum 3:3 sehr ausgeglichen. Wiederum holte sich Bachinger das Break zum 4:3 und leitete somit den Weg zum Matchgewinn ein. Kurz darauf gewann er das Match mit 6:4. Bachinger kann sich neben dem Turniersieg auch über 27 ATP-Punkte und 3.600 Euro Preisgeld freuen.

Bachinger zieht es jetzt ins Überetsch, wo er ab der kommenden Woche im Hauptfeld der Sparkassen-Trophy in Rungg aufschlagen wird. Auch Finalist Andrea Basso steht beim 25.000-Dollar ITF-Turnier im Main Draw.

 

 

 

Alle bisherigen Sieger des ITF-Futures-Turniers in Bozen

 

2017

Einzel: Matthias Bachinger (GER/ATP 339/2) – Andrea Basso (ITA/ATP 512) 6:2, 6:4

Doppel: Riccardo Balzerani/Corrado Summaria (ITA) – Federico Maccari/Giovanni Oradini (ITA) 4:6, 7:6(3), 10:6

 

2016

Einzel: Jose Hernandez-Fernandez (DOM/1/ATP 301) – Bastian Malla (CHI/6/ATP 408) 6:4, 6:4

Doppel: Catalin-Ionut Gard/Ruben Gonzales (USA/CHI/1) – Juan Pablo Ficovich/Jose Hernandez-Fernandez (ARG/DOM/4) 6:1, 6:0

 

2015

Einzel: Salvatore Caruso (ITA/ITA 312) – Marco Bortolotti (ITA/ATP 442) 6:3, 6:4

Doppel: Maverick Banes/Bruno Sant’Anna (AUS/BRA) – Omar Giacalone/Pietro Rondoni (ITA) 6:3, 3:6, 10:7

 

2014

Einzel: Guillaume Rufin (FRA/5/ATP 411) – Thomas Holzer (ITA/WC/Kaltern) 6:4, 2:6, 6:2

Doppel: Guillaume Rufin/Maxime Teixeira (FRA) – Thomas Holzer/Patrick Prader (ITA/Kaltern/Barbian) 7:6(3), 6:1

 

2013

Einzel: Kyle Edmund (GBR/5/ATP 409) – Gianluca Naso (ITA/3/WC/ATP 293) 6:4, 6:2

Doppel: Antal Van Der Duim/Marc Rath (NED/AUT/4) – Thomas Holzer/Patrick Prader (ITA/Kaltern/Barbian) 6:4, 7:5

 

2012

Einzel: Nicolas Pastor (ARG/1/ATP 278) – Sandro Ehrat (SUI/8/484) 6:4, 6:3

Doppel: Nicolas Pastor/Matteo Volante (ARG/ITA) – Francesco Borgo/Dane Propoggia (ITA/AUS) 6:2, 3:6, 10:7

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz