6:5 nach Verlängerung gegen Neumarkt

Oscar Ahlström führt Ritten zum Sieg

Donnerstag, 05. Oktober 2017 | 09:18 Uhr

Neumarkt – Zittersieg für Meister Ritten am siebten Spieltag der Alps Hockey League. Die „Buam“ setzten sich am Mittwochabend in der Würtharena gegen Neumarkt nach einem spannenden Match mit 6:5 Toren nach Verlängerung durch. Oscar Ahlström schoss in der 60. Minute das entscheidende Tor in Überzahl. Nach der 3:4-Niederlage am Samstag gegen Asiago lassen die Rittner wieder einen Punkt liegen und rutschen in der Tabelle mit 17 Punkten nun auf Platz 2 ab, einen Zähler hinter dem neuen Spitzenreiter SZ Olimpija Laibach.

Ritten-Coach Riku Lehtonen musste erneut ohne die drei Verteidiger Brad Cole, Andreas Alber und Max Ploner auskommen. Außerdem gönnte der Finne Stammgoalie Patrick Killeen eine Verschnaufpause und setzte dafür Hannes Treibenreif ein. Auf der Gegenseite fehlten Trainer Martin Ekrt Kapitän Alexander Sullmann, sein Bruder Michael, Hannes Oberrauch, David Braito und Neuzugang Joseph Harcharik, der noch nicht eingetroffen war.

Ritten startete wie die Feuerwehr und lag nach nur drei Minuten bereits mit 2:0 vorne. Zuerst lenkte Neumarkt-Verteidiger Kamil Brabenec einen Pass von Markus Spinell ins eigene Tor, ehe Victor Ahlström Goalie Daniel Morandell mit einem nicht unhaltbaren Abschluss zum zweiten Mal das Nachsehen gab. In der 7. Minute verkürzte Tobias Steiner mit einem abgefälschten Schuss auf 1:2. In Folge ließ Ritten gleich mehrere gute Chancen liegen, während die „Wildgänse“ jede Möglichkeit eiskalt ausnutzten. Fünf Minuten vor der ersten Drittelpause musste Ivan Tauferer für zwei Minuten auf die Strafbank. In Überzahl glich der völlig alleingelassene Jakub Muzik zum 2:2 aus.

35 Sekunden nach Beginn des Mitteldrittels ging Neumarkt sogar erstmals in Führung. Alex Gasser verwertete ein Zuspiel von Muzik zum 3:2. Nur drei Minuten später glich der Grödner Simon Kostner wieder aus, doch praktisch im Gegenzug konnten die Neumarkter mit dem aufgerückten Tobias Brighenti erneut jubeln, der auf 4:3 erhöhte. In der 28. Minute kam es für die Unterlandler noch besser, als Moritz Selva auf 5:3 stellte. Ritten rüttelte sich aber gleich wieder wach und kam zuerst mit Andreas Lutz in Überzahl und dann mit Thomas Spinell zum erneuten Ausgleich.

Im Schlussdrittel vergaben beide Teams Riesenchancen, in Führung zu gehen. 43 Sekunden vor der Schlusssirene bekam dann Neumarkts Verteidiger Kamil Brabenec eine Zwei-Minuten-Strafe aufgebrummt. Mit verheerenden Folgen, denn in der Verlängerung erzielte der Schwede Oscar Ahlström im Powerplay nach nur 26 Sekunden den 6:5-Siegestreffer. Bitter für die „Wildgänse“, die jedoch nach sechs Niederlagen in Folge gestern ihren ersten Meisterschaftspunkt holten.

 

HC Neumark Riwega – Rittner Buam 5:6 n.V. (2:2, 3:3, 0:0, 0:1)

HC Neumarkt Riwega: Daniel Morandell (Samuel Donini); Kevin Zucal-Ondrej Nedved, Tobias Steiner-Tobias Brighenti, Alex Chizzali-Christian Willeit; Jukab Muzik-Kamil Brabenec-Moritz Selva, Martin Graf-Florian Wieser-Alex Gasser, Tobias Pisetta-David Galassiti-Andrea Maino, Alex Obexer-Marian Pallabazzer-Philipp Davanzo, Lorenz Fäckl

Coach: Martin Ekrt

Rittner Buam: Hannes Treibenreif (Patrick Killeen); Christian Borgatello-Hanno Tauferer, Andreas Lutz-Ivan Tauferer, Roland Hofer-Christoph Vigl; Oscar Ahlström-Victor Ahlström-Simon Kostner, Tommaso Traversa-Dan Tudin-Thomas Spinell, Alex Frei-Julian Kostner-Markus Spinell, Philipp Pechlaner-Alexander Eisath-Johannes Fauster

Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Tore: 0:1 Markus Spinell (2.09), 0:2 Victor Ahlström (3.07), 1:2 Tobias Steiner (7.51), 2:2 Jakub Muzik (15.49), 3:2 Alex Gasser (20.35), 3:3 Simon Kostner (24.20), 4:3 Tobias Brighenti (25.41), 5:3 Moritz Selva (28.46), 5:4 Andreas Lutz (32.51), 5:5 Thomas Spinell (35.11), 5:6 Oscar Ahlström (60.26)

 

Ergebnisse 7. Spieltag Alps Hockey League (Mittwoch, 4. Oktober 2017)

EK Zeller Eisbären – Migross Asiago 2:6 (1:4, 1:0, 0:2 – am Dienstag gespielt)

0:1 Anthony Bardaro (1.00), 1:1 Jussi Tapio (2.56), 1:2 Marco Rosa (8.38), 1:3 Giulio Scandella (10.32), 1:4 Josè Antonio Magnabosco (16.46), 2:4 Franz Wilfan (35.30), 2:5 Matteo Tessari (41.24), 2:6 Anthony Nigro (44.28)

HDD Jesenice – EC Kitzbühel 8:1 (1:0, 5:0, 2:1)

1:0 Luka Basic (2.47), 2:0 Miha Logar (26.52), 3:0 Luka Kalan (33.56), 4:0 Tadej Cimzar (39.15), 5:0 Jaka Sturm (39.51), 6:0 Jaka Sodja (39.59), 7:0 Luka Kalan (48.12), 7:1 Martin Gran (54.27), 8:1 Luka Basic (54.43)

HK SZ Olimpija – EC Klagenfurt II 6:0 (1:0, 1:0, 4:0)

1:0 Andrej Hebar (14.13), 2:0 Andrej Hebar (31.20), 3:0 Aljaz Uduk (44.06), 4:0 Matic Kralj (46.15), 5:0 Aljaz Uduk (51.07), 6:0 Luka Ulamec (54.39)

EC Bregenzerwald – SG Cortina 3:6 (2:2, 0:1, 1:3)

1:0 Panu Hyyppä (4.33), 1:1 Diego Iori (9.27), 2:1 Christian Ban (14.24), 2:2 Riley Brace (16.00), 2:3 Zachary Torquato (30.04), 3:3 Juuso Mörsky (46.03), 3:4 Riley Brace (51.47), 3:5 Riley Brace (58.24), 3:6 Zachary Torquato (59.26)

HC Neumarkt – Rittner Buam 5:6 n.V (2:2, 3:3, 0:0, 0:1)

0:1 Markus Spinell (2.09), 0:2 Victor Ahlström (3.07), 1:2 Tobias Steiner (7.51), 2:2 Jakub Muzik (15.49), 3:2 Alex Gasser (20.35), 3:3 Simon Kostner (24.20), 4:3 Tobias Brighenti (25.41), 5:3 Moritz Selva (28.46), 5:4 Andreas Lutz (32.51), 5:5 Thomas Spinell (35.11), 5:6 Oscar Ahlström (60.26)

HC Gherdeina – VEU Feldkirch 2:9 (0:3, 1:4, 1:2)

0:1 Dylan Stanley, 0:2 Martin Mairitsch (3.20), 0:3 Christoph Draschkowitz (15.27), 0:4 Christoph Draschkowitz (24.35), 1:4 Jan McDonald (28.42), 1:5 Daniel Fekete (30.15), 1:6 Patrick Breuß (31.07), 1:7 Marcel Witting (31.59), 2:7 Jan McDonald (40.51), 2:8 Diethard Winzig (49.19), 2:9 Christoph Draschkowitz (58.29)

 

Die Tabelle der Alps Hockey League nach 7 Runden:

1. HK SZ Olimpija 18 Punkte (+1 Spiel)

2. Rittner Buam 17

3. HDD Acroni Jesenice 16 (-1 Spiel)

4. Migross Asiago 15 (-1 Spiel)

5. WSV Sterzing Weihenstephan 14 (-1 Spiel)

6. SG Cortina 14

7. EK Zeller Eisbären 14

8. VEU Feldkirch 10 (-1 Spiel)

9. HC Wölfe Pustertal 10 (-1 Spiel)

10. EC Die Adler Kitzbühel 10 (-1 Spiel)

11. EC Bregenzerwald 9

12. HC Fassa Falcons 8 (-1 Spiel)

13. Red Bull Salzburg Juniors 6 (+1 Spiel)

14. EHC Alge Elastic Lustenau 3 (-1 Spiel)

15. HC Gherdeina valgardena.it 3 (-1 Spiel)

16. HC Neumarkt Riwega 1

17. EC Klagenfurt II 0

Von: ao

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz