Haflingerrennen geht an Kathrin Erschbamer und Udine II

Paolo Favero sattelt die Sieger in den beiden Hauptrennen

Sonntag, 16. September 2018 | 18:54 Uhr

Meran – Paolo Favero war der große Sieger beim 11. Renntag in Meran. Der mehrfache Championtrainer sattelte die Sieger in den beiden Hauptrennen des Tages. Unter den älteren Hürdlern im Preis Ernest Locatelli siegte überraschend Relco Sud Ovest (J. Bartos). Der 22: 1 Außenseiter gewann in der Zielkurve entscheidenden Vorsprung, den er auf der Zielgeraden gegen den spurtstarken Chappy Bros (A. Pollioni) verteidigte. Platz drei sicherte sich Nando aus dem Rennstall Aichner.

Ein sichere Sache für Big Riot war die Prüfung der 3-jährigen Hürdler um den Preis Spegasso. Der von Josef Bartos gerittene Wallach übernahm bei Hälfte des Rennens die Spitze, um sie bis ins Ziel problemlos zu behaupten. Im Kampf um den Ehrenplatz behielt Rocket Ball (G. Agus) am Ende die Oberhand gegen die beiden Tschechen Sue Prancelot (J. Faltejsek) und Linovsky (S. Ferhanov).

Die Prüfung der Haflingerstuten um den Preis Dorf Tirol endete mit einem überlegenen Sieg von Udine II. Die von Katrin Erschbamer gerittene Stute setzte sich auf den letzten 300 Metern klar von ihren Gegnerinnen ab, unter denen sich schließlich The Beauty (N. Spögler) vor Sindy (Sa. Moser) behauptete.

Weitere Tagessiege fielen an Nils, Oak Bluffs und Matey.

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz