Nächste Etappe in St. Kassian

Raiffeisen Beachcup: Kings und Queens gekrönt

Dienstag, 11. Juni 2019 | 17:29 Uhr

Olang – Am Pfingstwochenende fand auf den Beachvolleyballplätzen in Olang die zweite Etappe der Turnierserie „Raiffeisen Beachcup“ statt. Dabei wurde ein neuer Spielmodus erfolgreich getestet und die Sieger (Kings) und Siegerinnen (Queens) ermittelt.

Samstags stiegen sowohl Damen- als auch Herrenteams in den Sand der zwei Beachvolleyballplätze im Schwimmbad in Olang und kämpften Runde für Runde gegen drei bis fünf andere Teams um wichtige Punkte („King/Queen of the court – Modus“). Am Ende qualifizierten sich fünf Paarungen für die Finalrunde. Nach spannenden Ballwechseln und abgelaufener Zeit konnten sich bei den Herren Markus Gröber mit seinem Partner Peter Seeber und bei den Damen Annika Bachmann und Nora Gasser als Könige und Königinnen des Beachvolleyballplatzes durchsetzen.

Am Sonntag kämpften die Damen in der Kategorie U16 um den Turniersieg, wobei dieser auch als Qualifikation für den „Trofeo delle Province“, der ab 22. Juni in Bibione stattfindet, gilt. Dabei konnten sich Hanna Weissteiner mit ihrer Partnerin Katharina Spiess gegen Emma Cologna//Maja Schöpfer in drei Sätzen durchsetzen (16:14//8:15//15:3). Den dritten Platz holten sich Laura Ciofffi//Lea Burgmann, die das kleine Finale gegen Susanna Schiffregger//Milly Garoscio gewannen. (15:13//15:12).

Pfingstmontags durften dann die Kleinsten in den Kategorien U10 (w), U14 (m/w) ihr technisches Können und ihre Ausdauer zeigen.

Die Ergebnisse:

King of the Court:

1° Peter Seeber – Markus Gröber

2° Isaak Seeber – Peter Huber

3° Maximilian Balzarini – Thomas Berger

4° Felix Gruber – Martin Kargruber

5° Fabian Beikircher – Fabio Bovenzi

Queen of the Court:

1° Bachmann Anika – Gasser Nora

2° Sacchetto Joséphine – Kritzinger Marion

3° Seeber Eva – Weithaler Lea.

4° Elisabeth Recla – Anna Sophie Pescoller

5° Maria Wieser – Giulia Vanzi

U16:

1° Hanna Weissensteiner – Katharina Spiess

2° Emma Cologna – Maja Schöpfer

3° Laura Cioffi – Lea Burgmann

4° Susanna Schifferegger – Milly Garoscio

U12:

1° Amelie Golser – Mara Fumanelli

2° Julia Huber – Romy Peintner

3° Leni Messner – Sara Plankensteiner

4° Greta Griessmair – Noemi Aversa

U14 Men:

1° Clemens Telser – Michael Waldner

2° Michael Stolzlechner – Simone Marcolongo

3° Luis Mairhofer – Ervin Gulán

4° Diego Steger – Ledio Shehaj

U14 Women:

1° Franziska Schifferegger – Sarah Riva

2° Andrea Binanzer – Lisa Fumanelli

3° Emma Griessmair – Heidi Piffrader

4° Alma Biadene – Milena Aversa

 

Die nächste Etappe findet in luftiger Höhe, auf dem höchstgelegenen Beachplatz Südtirols, in St. Kassian statt.

Am 29. und 30. Juni kämpfen sowohl Damen- als auch Herrenteams um den Sieg, um sich wertvolle Punkte für die Gesamtwertung zu sichern.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz