Kallaba verpasst Bronze um 1 Zentimeter

Sarah Fischnaller 3. bei U18-Italienmeisterschaft

Samstag, 12. September 2020 | 20:58 Uhr

Rieti – Am zweiten Wettkampftag gab es für Südtirols Leichtathleten bei der U18-Italienmeisterschaft in Rieti die erste Medaille. Sarah Fischnaller kam im Speerwurf auf den dritten Platz.

Die 17-jährige Signaterin vom Südtirol Team Club zeigte heute Nachmittag im Speerwurf, wo sie zum engeren Favoritenkreis zählte, einmal mehr eine starke Leistung. Fischnaller kam mit ihrem sechsten und zugleich letzten Wurf auf 43.62 m, was zu Rang 3 reichte. Neue Italienmeisterin ist Sofia Panzarin, die sich mit 46.19 m vor Genet Galli (45.42) aus Modena durchsetzen konnte. Rang 4 ging an eine weitere Südtirolerin, Chiara Goffi. Die Grödnerin kam auf beachtliche 40.28 m.

Hauchdünn am Podest vorbeigeschrammt ist auch David Pircher vom SV Lana. Der Zehnkämpfer aus Burgstall lag nach neun Disziplinen noch auf dem zweiten Platz, holte im letzten Bewerb über 1500 m aber nur 414 Punkte. Pircher musste sich mit 6.029 Punkten mit dem vierten Platz begnügen, lediglich drei Zähler hinter Davide Pierobon und 28 hinter Leonardo Bazza. Den Sieg schnappte sich Alberto Nonino aus Udine mit 6.265 Zählern. Pircher verbesserte seine bisherige Bestmarke aus dem Vorjahr um stolze 398 Punkte.

Die zweite Südtiroler Mehrkämpferin in Rieti, Annika Oberrauch, kam ebenfalls auf Platz 4. Die Athletin aus Eppan brachte es im Siebenkampf auf 4.291 Punkte, auf das Podest fehlten aber doch 500 Punkte. Der Sieg ging an Topfavoritin Greta Brugnolo (4.991 Punkte), dahinter reihten sich Giulia Riccardi (4.817) und Matilde Carboncini (4.793) auf die Ränge 2 und 3 ein.

Taba FIDAL

Kallaba verpasst Bronze um 1 Zentimeter

Lediglich einen Zentimeter trennten Kugelstoßerin Beltina Kallaba von einer Medaille. Die Boznerin vom Südtirol Team Club warf 13.48 m, am Ende schaute aber nur der vierte Platz heraus. Bronze ging mit 13.49 m an Federica Rado aus Bologna. Morgen steht der letzte Wettkampftag in Rieti an, wo auch einige Südtiroler noch eine Top-Platzierung anpeilen möchten.

Die Südtiroler Ergebnisse bei der U18-Italienmeisterschaft in Rieti:

Herren

400m: 17. Andres Felipe Magro (SG Eisacktal) 51.93

800m: 10. Lukas Lanzinger (SG Eisacktal) 1:56.84

800m: 27. Euan De Nigro (SG Eisacktal) 1:59.26

400m Hürden: 11. Luca Boesso (SSV Bruneck) 56.41

Speer: 33. Jakob Göller (ASC Passeier) 46.39

Staffel 4x100m: 11. Athletic Club 96 Bozen (Tiziano Gentilini, Leonardo Vianello, Diego Corazza, Zeno Landi) 45.45

Zehnkampf: 4. David Picher (SV Lana) 6.029

Damen

100m: 36. Roberta Giovanelli (Athletic Club 96 Bozen) 13.49

800m: 12. Maddalena Melle (SV Lana) 2:16.92

Kugel: 4. Beltina Kallaba (Südtirol Team Club) 13.48

Kugel: 13. Chiara Goffi (Atletica Gherdeina) 11.63

Speer: 3. Sarah Fischnaller (Südtirol Team Club) 43.62

Speer: 4. Chiara Goffi (Atletica Gherdeina) 40.28

Siebenkampf: 4. Annika Oberrauch (SV Lana) 4.291

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz