Fehlerlos bis zum Finale

Snowboard: Ochner und March auf Platz zwei

Mittwoch, 09. Januar 2019 | 17:46 Uhr

Bad Gastein – Nach den erfolgreichen Weltcupetappen am Karerpass und in Cortina haben Südtirols Snowboarder auch in Bad Gastein beim Parallelslalom ein dickes Ausrufezeichen gesetzt, berichtet SportNews.bz.

Beim Teambewerb zeigte Nadya Ochner gemeinsam mit Aaron March einmal mehr, warum sie mit insgesamt drei Siegen die erfolgreichste Snowboarderin in dieser Disziplin ist. Für den vierten Erfolg hat es am Ende nur sehr wenig gefehlt.

Der 25-Jährigen aus Burgstall, die im Dezember in Carezza ihren ersten Einzel-Weltcupsieg bejubelte, unterlief im Finale bereits im oberen Streckenteil ein grober Patzer, danach ließ sich das österreichische Duo aus Daniela Ulbing und ihrem routinierten Teamkollege Benjamin Karl nicht mehr stoppen. Mit einem Vorsprung von etwas mehr als einer Sekunde glückte ihnen souverän der Heimsieg.

Bis zum Finale waren Ochner und March fehlerlos geblieben. Nach ihrem Auftakterfolg gegen das koreanische Duo Lee/Jeong besiegten sie die Österreicher Payer/Schöffmann und im Halbfinale die mehrfache Olympia- und WM-Medaillengewinnerin Patrizia Kummer und deren Schweizer Teamkollege Dario Caviezel, die sich im „kleinen“ Finale den dritten Platz sicherten.

Ergebnis Teambewerb in Bad Gastein (Quelle: SportNews.bz):
1. Daniela Ulbing/Benjamin Karl AUT
2. Nadya Ochner/Aaron March ITA (Burgstall/Schabs)
3. Patrizia Kummer/Dario Caviezel SUI
4. Ramona Hofmeister/Stefan Baumeister GER
5. Gloria Kotnik/Tim Mastniak SLO
6. Ladina Jenny/Nevin Galmarini SUI
7. Sabine Schöffmann/Alexander Payer AUT
8. Aleksandra Krol/Oskar Kwiatkowski POL

17. Giulia Gaspari/Maurizio Bormolini ITA

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt, Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz