92 Spielerinnen und Spieler

Start in die neue VSS/Raiffeisen Badminton Saison 2024 mit einigen Neuerungen

Dienstag, 27. Februar 2024 | 16:48 Uhr

Bozen – Mit 92 Spielern ist der VSS/Raiffeisen Badminton Jugendcup am Samstag, den 24. Februar 2024 in eine neue Saison gestartet. Dabei gab es Neuerungen in Bezug auf das Regelwerk der U9 und U11. Mit diesem Turnier wird nach dem neuen Regelwerk der FIBa, Supermini und Miniton, für die Kategorien U9 und U11 gespielt.

In diesem Jahr hat die U9 und die U11 zum ersten Mal mit dem neuen Regelwerk für Supermini und Miniton gespielt. Um den Neuerungen im Regelwerk die nötige Aufmerksamkeit zu geben, wurde bei dem Saisonsauftakt des VSS/Raiffeisen Jugendcups auf beiden Hallen gespielt. Die 38 Spieler der U9 und U11 spielten in der Turnhalle der Mittelschule Mals, während die höheren Kategorien in der großen Halle der Sportschule Mals spielten.

Um den Jüngsten die Nervosität zu nehmen und um sich gemeinsam aufzuwärmen, gab es noch ein paar Mannschaftsspiele zu Beginn des Turniers. Dabei wurden die Mannschaften zufällig zusammengestellt, sodass sich alle untereinander vermischt haben. „Es war eine wahre Freude zuzuschauen, wie sie alle Spaß am Mitmachen hatten – der soll ja bekanntlich an erster Stelle stehen“, so das Organisationsteam rund um Claudia Nista rückblickend auf die Mannschaftsspiele.

Mit Mals, Überetsch, Meran, Bozen und Brixen waren Spieler aus fünf Vereinen am Start und bis auf die Kategorie U13+ der Jungs, wo nur zwei an den Start gegangen sind, waren alle Kategorien gut vertreten.

Am Podest standen Spieler aus allen mitwirkenden Vereinen. Besonders erfolgreich war dabei der ASV Mals. Von zehn möglichen Kategorien haben sie ganze sieben gewonnen. Dank vielen fleißigen Helfern, war es möglich auf den Feldern aller Kategorien Zähler und Zählgeräte breitzustellen.

„Natürlich gab es enttäuschte Verlierer, einige Tränen – aber auch viele glückliche und freudige Gesichter – aber allen können wir nur mitgeben, dass es wichtig ist, auch mal zu verlieren, denn eine Niederlage lässt uns meist mehr wachsen – und gerade dazu sind diese Turniere da – zum Wachsen, um sich auszutauschen und zu messen und vor allem fair Badminton zu spielen“, resümiert das Organisationsteam des ASV Mals am Ende des Turniertags.

Von: luk

Bezirk: Bozen