Südtirol-Marke wird offizieller Sponsor von Dorothea Wierer

Südtirol-Logo auf Visiereinrichtung von Doros Gewehr

Dienstag, 06. Oktober 2020 | 17:30 Uhr

Bozen – Sie ist sympathisch, dynamisch und erfolgreich. Künftig soll sie die Kernwerte der Dachmarke Südtirols verkörpern: Die Rede ist von der Südtiroler Biathletin Dorothea Wierer. Die 30-Jährige zählt zu den bekanntesten Wintersportlerinnen innerhalb und außerhalb des Landes. Mit ihr wird das Land Südtirol nächstens einen Sponsorenvertrag abschließen.

Landeshauptmann Arno Kompatscher sowie die Landesräte Philipp Achammer und Arnold Schuler sind sich einig: Eine Zusammenarbeit mit der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Biathletin sei ein markenstrategischer Mehrwert für Südtirol.

Spitzenathletin mit Sympathie- und Werbeeffekt

“Dorothea Wierer ist eine international bekannte und anerkannte Spitzenathletin mit hohem Sympathiewert”, betont Landeshauptmann Kompatscher. Die aktuelle Nielsen-Studie belegt: Im aktuellen Ranking von Sport Nielsen zu jenen Sportlerinnen und Sportlern mit dem höchsten Marketingwert liegt die gebürtige Antholzerin weltweit auf Rang 47. Damit ist Wierer die einzige Italienerin unter den 50 marktfähigsten Sportlern der Welt. Für diese Studie hat Nielsen in den letzten zwölf Monaten über 6000 Athleten aus 21 Sportarten auf Social Media verfolgt und die Profile auf die Eckdaten Reichweite, Leistung, Einfluss und Profit untersucht.

“Dorothea Wierer ist nicht nur ein starkes Sprachrohr der Marke Südtirol, sondern auch Testimonial und Botschafterin für das Land”, sagt Landesrat Achammer. Amtskollege Schuler ergänzt: “Mit dieser Partnerschaft ist sichergestellt, dass wir den Bekanntheitsgrad Südtirols nicht nur in den touristischen Kernmärkten wie Italien, Österreich, Deutschland oder der Schweiz verstärken, sondern auch in den nordischen Ländern erhöhen können.”

Morgen erste Präsentation 

Zum ersten Mal wird Dorothea Wierer das offizielle Logo der Dachmarke Südtirol morgen bei der “FISI in Tour” in Mailand neben ihren Hauptsponsoren präsentieren. Bei diesem Event wird der Wintersportverband FISI den italienischen Medien die Mannschaften und Athleten sowie die Sponsoren für die kommende Wintersaison vorstellen. Das Südtirol-Logo wird auf der Visiereinrichtung ihres Kleinkalibergewehrs, dem sogenannten Diopter, zu sehen sein.

Innerhalb der nächsten zehn Tage wollen die Vertragspartner den vorläufig einjährigen Sponsorenvertrag unterzeichnen.

Biathlon: Dorothea Wierer wird Publikum vermissen

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Südtirol-Logo auf Visiereinrichtung von Doros Gewehr"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Opa1950
Opa1950
Grünschnabel
18 Tage 10 h

Hoffe nicht das auf dem Logo auch diese 3 Super Herren wie auf dem Bild zu sehen sind.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
18 Tage 9 h

hoffe, DASS du deutsche Rechtschreibung läärnst.

Opa1950
Opa1950
Grünschnabel
18 Tage 6 h

@bon jour Eigenlob stinkt.

Ei
Ei
Tratscher
18 Tage 9 h

so kann mann auch Steuergelder verplempern

ma che
ma che
Superredner
18 Tage 9 h

Wie teuer ist der Spaß? Dafür ist wieder mal Geld da…
Die Deutschen, die Biathlon schauen (an denen diese Werbung gerichtet ist), wissen doch so schon wie toll Antholz ist. Meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld…

franzl.
franzl.
Tratscher
18 Tage 3 h

jo genau, vor ollem wos sollse no erreichen? des werd nimmer long gian.

mandorr
mandorr
Tratscher
18 Tage 9 h

Super Doro!!!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 8 h

Was denn?

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
18 Tage 8 h

Alles nur Geld Sache

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 8 h

Schreibt man zusammen.

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
18 Tage 8 h

Nebn do tricolore…brabo Arno

Faber
Faber
Tratscher
18 Tage 8 h

Naja ich finde schon, dass das gute Werbung ist! Besser als für Livigno und alle anderen Werbung machen hätte sie schon längst für die eigene Heimat werben können. Aber sicher, wenn die anderen mehr bezahlen, verkauft man sich eben dorthin! Und etwas was die Jungen generell gelernt haben ist Marketing, sich ins beste Licht setzen und meistbietend zu verkaufen! Das Geld über alles stellen!

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
18 Tage 9 h

Gut so, ihre Zeit ist aber vorbei.

Fochmonn
Fochmonn
Tratscher
18 Tage 8 h

Vieleicht ist dann ein italienisches Abzeichen weniger zu sehen!!

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
17 Tage 18 h

@Fochmonn
Bisher waren es deutlich viele!

Mikeman
Mikeman
Kinig
18 Tage 6 h

wie blöd ist unsere Gesellschaft überhaupt auf Werbung reinzufallen? einfach nur unglaublich.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
17 Tage 18 h

Bisher trat sie eher als überzeugte Italienerin auf! Oder liegt alles am Geld?

kawarider 98
kawarider 98
Grünschnabel
17 Tage 21 h

dafür ist Geld da aber für den Lohnausgleich leider nicht

mayway
mayway
Tratscher
17 Tage 20 h

…leider zu spät….covid zerstört auch den Wintersport

wpDiscuz