Frauen: Fugger Sterzing glänzt in Kiens

Südtirols Sportkegler sind in Rekordlaune

Montag, 22. Oktober 2018 | 21:43 Uhr

Bozen/Kiens – Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft wurde in der vergangenen Woche mit dem fünften Spieltag fortgesetzt. Dabei wurden gleich drei neue Bahnrekorde erzielt.

Zwei der neuen Bestleistungen gab es im Spiel Burggräfler gegen Neumarkt, welches der Meister aus dem Südtiroler Süden auswärts mit 8:0 für sich entschied. Zunächst glänzte Tamás Kiss (im Bild) auf der ganzen Linie. Der Weltrekordhalter aus Ungarn in Diensten der Unterlandler brachte auf den Kegelbahnen in der Feuerwehrhalle sage und schreibe 695 Kegel zu Fall. Seine 426 Vollen und 269 Abräumer bedeuteten nicht nur einen neuen Einzelbahnrekord, sondern gleichzeitig auch eine neue Saisonbestleistung. Gemeinsam mit seinen Teamkameraden stellte Kiss zudem einen neuen Mannschaftsbahnrekord von 3667 Hölzern auf. Daran waren neben Kiss auch Robert Ernyesi (602), Wolfi Blaas (622), Georg Righi (561), Armin Egger (585) und Florian Thaler (601) beteiligt.

Im Rahmen der fünften Runde kam es zum Verfolgerduell zwischen Fugger Sterzing und Passeier. Die Wipptaler behielten mit 5:3 die Oberhand (3461:3346). Sterzings Kapitän Reinhard Gruber war in dieser Partie mit 633 Hölzern nicht zu halten. Einen 5:3-Heimsieg gab es mit 3312:3231 Kegeln auch für die Auswahl Ratschings, die Sarnthein zu Gast hatte. „Hausherr“ Peter Volgger drückte der Partie mit 610 Kegeln seinen Stempel auf.

Den zweiten Saisonsieg tütete Aufsteiger Algund ein, der Jenesien mit 7:1 in die Knie zwang (3266:3119). In dieser Partie lief Christian Mair zu Hochform auf, der für die Burggräfler 623 Kegel zu Fall brachte. Auswärts erfolgreich war Naturns, das beim zweiten Aufsteiger Montan mit 6:2 die Oberhand behielt. Mit 3146:3141 Kegeln fiel der Sieg jedoch sehr knapp aus. Christian Mocanu (Naturns) erzielte mit 558 Kegeln die Tagesbestleistung.

Tamas Kiss (KK Neumarkt)

Frauen: Fugger Sterzing glänzt in Kiens

Einen neuen Mannschaftsbahnrekord erzielte bei den Frauen Meister und Pokalsieger Fugger Sterzing. Das Quartett traf in Kiens beim 5:1-Auswärtserfolg 2084 Hölzer. Im Einsatz waren Marion Thaler (520), Silena Hochrainer (483), Enikö Tòt (541) und Sabrina Parigger (540).

Am fünften Spieltag wies die Auswahl Ratschings auswärts Vöran Blecherne mit 5:1 in die Schranken. 5:1 stand es nach der letzten gespielten Kugel auch im Eisacktaler Derby zwischen Plose und Los Birillos. Villnöß behielt gegen Schlanders ebenfalls mit 5:1 die Oberhand. Und Passeier feierte einen 6:0-Kantersieg im Derby mit Meran.

Die beste Einzelleistung in den einzelnen Partien schafften in dieser Woche Christine Innerhofer (Vöran/544), Petra Stockner (Plose/583), Nathalie Profanter (Villnöß/566) und Berta Mairginter (Passeier/543).

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft 2018/19, 5. Hinrunde Männer – A1-Klasse

Algund – Jenesien 7:1

Fugger Sterzing – Passeier 5:3

A. Ratschings – Sarnthein 5:3

Montan – Naturns 2:6

Burggräfler – Neumarkt 0:8

St. Georgen – Tirol Mutspitz (am Mittwoch, 31. Oktober)

Die Tabelle:

1. Neumarkt 10

2. Passeier 8

3. Fugger Sterzing 8

4. Burggräfler 5

5. Naturns 5

6. A. Ratschings 5

7. Algund 4

8. Sarnthein 4

9. St. Georgen 4 (-1 Spiel)

10. Jenesien 3

11. Tirol Mutspitz 2 (-1 Spiel)

12. Montan 0

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft 2018/19, 5. Hinrunde Frauen – A-Klasse

Vöran Blecherne – A. Ratschings 1:5

Plose – Los Birillos 5:1

Villnöß – Schlanders 5:1

Kiens – Fugger Sterzing 1:5

Passeier – Meran 6:0

Pfeffersberg – Tirol Mutspitz (am Donnerstag, 25. Oktober)

Die Tabelle:

1. Fugger Sterzing 10

2. Villnöß 8

3. A. Ratschings 6

4. Tirol Mutspitz 6 (-1 Spiel)

5. Vöran Blecherne 6

6. Pfeffersberg 5 (-1 Spiel)

7. Los Birillos 4

8. Passeier 4

9. Plose 4

10. Meran 3

11. Schlanders 2

12. Kiens 0

Von: ka

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz