Interaktive Ausstellung im Euregio Info-Point in Innsbruck

Tour of the Alps: 20 Teams messen sich bei Radrennen durch die Euregio

Donnerstag, 19. Januar 2023 | 14:57 Uhr

Bozen/Innsbruck – Die Radrennteams der Tour of the Alps und eine neue Ausstellung zu diesem traditionsreichen Radrennen sind heute in Innsbruck präsentiert worden. Die Auflage 2023 findet vom 17. bis 21. April statt.
­
­Im Euregio-Infopoint in Innsbruck wurde am heutigen Donnerstag (19. Jänner) das Radrennen Tour of the Alps von 17. bis 21. April 2023 vorgestellt. Insgesamt 20 internationale Teams messen sich bei der diesjährigen Auflage, die im Alpbachtal (Tirol) starten und in Bruneck enden wird, wobei ein Etappenziel, jenes vom 18. April, am Ritten sein wird.

“Die Tour of the Alps startet wieder mit einer spektakulären Runde durch die Euregio, das perfekte Gelände für anspruchsvolle Straßenradrennen”, betonte Tirols Tourismuslandesrat Mario Gerber bei der heutigen Veranstaltung. Das Rennen sei aber nicht nur ein sportliches Highlight, sondern auch ein Leuchtturmprojekt der Euregio Tirol-Südtirol-Trentino: “Die Tour of the Alps ist ein glänzendes Beispiel dafür, wie Kooperation gelingen kann”, so Gerber.

Grenzen überwinden, Tourismus und Sport gemeinsam vorantreiben

“Ziel der Rundfahrt ist es, alte Grenzen zu überwinden und um Grenzregionen in Orte der Zusammenarbeit zwischen Völkern mit einer gemeinsamen Geschichte, Kultur und Sprache zu verwandeln”, erklärte Giacomo Santini, Präsident des Tour-of-the-Alps-Veranstalters Gruppo Sportivo Alto Garda. “Dank unserer Rundfahrt werden die Bilder unserer schönen Landschaften in die Häuser von vielen Menschen in Europa und der ganzen Welt gebracht”, sagte Santini.

Karin Seiler, Präsidentin des EVTZ Euregio Connect und Geschäftsführerin der Tirol Werbung, erklärte, dass die Tour oft the Alps in doppelter Hinsicht einen Startpunkt bilde: “Einerseits findet diese Rundfahrt am Beginn unserer Sommersaison statt und liefert attraktive Bilder, die zum Radfahren in Tirol einladen. Zum anderen handelt es sich um das erste gemeinsame Projekt des EVTZ Euregio Connect: Unter dem Dach dieses Europäischen Verbunds territorialer Zusammenarbeit (EVTZ) haben sich die drei Tourismusorganisationen Trentino Marketing, IDM Südtirol-Alto Adige und Tirol Werbung zusammengeschlossen, um den Tourismus und den Sport gemeinsam voranzutreiben und weitere grenzüberschreitende Initiativen zu setzen.”

Interaktive Ausstellung im Euregio Info-Point in Innsbruck

Eröffnet wurde heute auch die neue interaktive Ausstellung zur Tour of the Alps im Euregio-Infopoint, die die Geschichte des traditionsreichen Radrennens, das 1979 zum ersten Mal als “Giro del Trentino” startete, darstellt. Bilder und Filme zeigen anschaulich, wie sich das Rennen über die Jahre zu einem internationalen Großereignis entwickelt hat. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Euregio-Infopoints in der Wilhelm-Greil-Straße 17 in Innsbruck besichtigt werden (Montag bis Donnerstag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr; Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr). Darüber hinaus sind dort Informationen zur Geschichte und dem Aufbau der Europaregion zu finden.

Unter 18 ausgewählten Teams auch die österreichische Radnationalmannschaft

Insgesamt werden 20 Radteams antreten, die 18 bereits feststehenden wurden heute in Innsbruck präsentiert: Bestätigt sind acht World Tour Teams (AG2R Citroen Team, Frankreich; Astana Qazaqstan Team, Kasachstan; Bahrain Victorious, Bahrain; Bora-Hansgrohe, Deutschland; EF Education-EasyPost, USA; INEOS Grenadiers, Großbritannien; Movistar Team, Spanien; Team DSM, Niederlande) sowie neun Teams der Kategorie Professional (eines aus Israel: Israel-PremierTech; eines aus Norwegen: Uno-X Pro Cycling; drei aus Italien: Eolo-Kometa, Green Project Bardiani-CSF Faizanè und Team Corratec; drei aus Spanien: Caja Rural-Seguros RGA, Equipo Kern Pharma, Euskaltel Euskadi; eines aus der Schweiz: Q36.5 Pro Cycling Team). Dazu kommt die österreichische Radnationalmannschaft, die neu dabei ist.

Detaillierte Informationen zu den Radmannschaften und der Strecke finden sich unter www.tourofthealps.eu.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz