2:1-Sieg im Penaltyschießen

Unglaublicher Comeback-Sieg der Rittner Buam

Samstag, 04. Februar 2023 | 20:55 Uhr

Klobenstein – Die Rittner Buam SkyAlps geben niemals auf! Das haben die Blau-Roten am Samstagabend im Heimspiel gegen die Red Bull Hockey Juniors eindrucksvoll gezeigt. Bis sieben Sekunden vor Schluss waren Simon Kostner & Co. im Hintertreffen, am Ende wurde es aber dennoch ein 2:1-Sieg im Penaltyschießen.

Die Ausgangslage hätte unterschiedlicher kaum sein können. Während die Rittner Buam vom Donnerstag eine 0:3-Niederlage gegen Cortina wiedergutmachen mussten, kam Salzburg mit einem krachenden 8:0-Sieg gegen Regular-Season-Champion Jesenice im Gepäck auf den Ritten. Dennoch entwickelte sich ein ausgeglichenes, von wenigen Chancen geprägtes erstes Drittel. Bei den Rittner Buam SkyAlps bekam dabei Backup-Goalie Hannes Treibenreif den Vorzug vor Hayden Hawkey.

Das zweite Drittel startete mit viel Schwung. Zuerst wehrten sich die Rittner Buam in Unterzahl tapfer, dann hatte Tobias Graf – eigentlich als Leihgabe beim SV Kaltern in der IHL im Einsatz, aufgrund vom Personalmangel in der Offensive aber in den Rittner Kader berufen – sogar das 1:0 auf dem Schläger (22.). Er traf aber nicht und Salzburg machte es im nächsten Anlauf besser: Aus dem Slot erzielte Jelavic die Gaste-Führung (25.06). Weder Hofer (30.) noch Giacomuzzi (33.) wollte in Folge das 1:1 gelingen, sodass es bei der knappen Führung der Mozartstädter in die letzte Pause ging.

Am knappen Rückstand bissen sich die im Schlussdrittel spielbestimmenden Rittner Buam SkyAlps die Zähne aus. Immer wieder stürmten sie vor den Kasten von Salzburg-Goalie Wolf, doch immer wieder war entweder er oder einer seiner Vordermänner im Weg. Eine Vielzahl an guten Chancen brachte keine Wende und Chefcoach Santeri Heiskanen nahm in der letzten Minute den stark parierenden Treibenreif für einen sechsten Feldspieler vom Eis. Im letzten Angriff klappte es dann doch: Nach Pass von Pechlaner schob Giacomuzzi im Slot sieben Sekunden vor Schluss zum 1:1 ein und es ging in die Overtime.

Der späte Ausgleich war ein zusätzlicher Motivationsschub für die Rittner Buam, aber auch ein Wachrüttler für die Red Bull Hockey Juniors. Im Drei gegen Drei warfen beide Teams alles in die Waagschale, um den Extrapunkt einzukassieren. Treffer gab es in der fünfminütigen Verlängerung aber keine und die Penalties mussten entscheiden. Und das Rittner Comeback wurde perfektioniert: Julian Kostner versenkte den fünften und entscheidenden Versuch mit einer Finte aus dem Lehrbuch zum 2:1 für die Buam.

Rittner Buam SkyAlps – Red Bull Hockey Juniors 2:1 (0:0, 0:1, 1:0, 0:0)

Tore: 0:1 Jelavic (25.06/PP), 1:1 Giacomuzzi (59.53); Entscheidender Penalty: Julian Kostner

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern