Wipptal Broncos Weihenstephan mit 5:3 geschlagen

Wichtiger Derbysieg für die Rittner Buam SkyAlps

Donnerstag, 08. Dezember 2022 | 21:53 Uhr

Klobenstein – Die Rittner Buam SkyAlps haben am Donnerstagabend einen wichtigen Dreier eingefahren. Im Südtiroler Derby gegen die Wipptal Broncos Weihenstephan behielten Simon Kostner & Co. mit 5:3 die Überhand und holten damit kostbare Punkte für die Alps Hockey League und die IHL Serie A.

Nach langer Verletzungspause kehrte für die Rittner Buam SkyAlps Goalie Hayden Hakwey zurück in die Anfangsformation. Er hatte anfangs noch nicht so viel zu tun, da seine Vorderleute das Tor der Broncos unter Dauerfeuer nahmen. Mitte des ersten Drittels bekamen die Gäste die erste Zwei-Minuten-Strafe aufgebrummt und nach einigen Schussversuchen klingelte es auch. Cardwell nahm aus der zweiten Reihe Maß und überwand Broncos-Goalie Rabanser mit einem präzisen Schuss ins Kreuzeck (10.55). Die Freude über die Führung währte aber nicht lange, denn in der 15. Minute glichen die Wipptaler aus, als McBride die Scheibe etwas unglücklich durch Hawkeys Schoner über die Linie stocherte (15.22). Beim Gleichstand ging es dann auch erstmals in die Kabinen.

Max Pattis

Das zweite Drittel begann mit ein paar Schussversuchen auf beiden Seiten, wobei keiner für wirklich viel Gefahr sorgte. Wie aus dem Nichts gingen die Broncos dann in Führung. Im Powerplay zischte ein Schuss von Mizzi über die Schulter von Hawkey, dem von Eisendle die Sicht genommen wurde, ins Tor (27.49). Die Reaktion der Rittner Buam ließ aber nicht lange auf sich warten: Nach einem Querpass von Spinell sorgte Simon Kostner für den erneuten Ausgleich (30.42). Und es kam noch besser, als Cardwell nach einer ähnlichen Aktion, dieses Mal aber nach Vorlage von Pechlaner, das 3:2 für die Buam erzielte (34.21).

Max Pattis

Im dritten Drittel waren gerade einmal 55 Sekunden gespielt, da stand es auch schon 4:2. Nach einem Abpraller von Rabanser tauchte Jakob Prast im Slot auf und schob sicher ein (40.55). Die Gäste aus Sterzing waren nun natürlich gefordert und blieben anfangs mehrmals an Hawkey hängen. In der 50. Minute klapperte es dann trotzdem: Aus spitzem Winkel hämmerte Mizzi die Hartgummischeibe ins Netz (49.54). Es zeichnete sich eine spannende Schlussphase an, in der zuerst Rabanser gegen Julian Kostner und dann Hawkey gegen Eisendle je einen Big Save auspackten. In den letzten Spielminuten nahmen die Broncos Rabanser für einen sechsten Feldspieler vom Feld, was aber nach hinten losging, denn im letzten Angriff schob Spinell zum 5:3 ins leere Tor ein (59.44).

Rittner Buam SkyAlps – Wipptal Broncos Weihenstephan 5:3 (1:1, 2:1, 2:1)

Tore: 1:0 Cardwell (10.55/PP), 1:1 McBride (15.22), 1:2 Mizzi (27.49/PP), 2:2 Simon Kostner (30.42), 3:2 Cardwell (34.21), 4:2 Jakob Prast (40.55), 4:3 Mizzi (49.54), 5:3 Spinell (59.44/EN)

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz