Siebenkampf

Zandarco gewinnt Siebenkampf in Florenz

Montag, 22. Februar 2021 | 21:45 Uhr

Bozen/Florenz – Der 22-jährige Gargazoner Simon Zandarco hat am Wochenende beim Mehrkampf-Meeting in Florenz den Siebenkampf mit 5.065 Punkten souverän gewonnen.

Der Athlet des SV Lana, der in München an der technischen Universität studiert, präsentierte sich in Florenz in Topform. Zandarco verbesserte seine bisherige Hallen-Bestmarke im Siebenkampf von 4.628 Punkten, aufgestellt vor zwei Jahren in Padua, noch einmal um 437 Zähler. Mit 5.065 Zählern setzte er sich ganz klar vor Leonardo Gennai (4.382) aus Pisa durch. Dritter wurde Lorenzo Mansani mit 4.289 Punkten.

Zandarco stellte in gleich sechs Disziplinen (60 m, 1000 m, 60 Hürden, Hoch- und Weitsprung und im Kugelstoßen) eine neue Bestmarke auf, das ist stark. Zum Vergleich: Hätte Zandarco am Wochenende an der Italienmeisterschaft der allgemeinen Klasse in Ancona am Siebenkampf teilgenommen, hätte es mit 5.065 Punkten zu Platz 5 gereicht.

Ergebnisse Hallen-Mehrkampf-Meeting in Florenz Siebenkampf Herren

1. Simon Zandarco (SV Lana) 5065 Punkte (60m: 7.16; 1000m: 2:44.9; 60 Hürden: 8.69; Hoch: 1.93; Stab: 3.80; Weit: 6.88; Kugel: 10.51)

2. Leonardo Tobias Gennai (CUS Pisa) 4382

3. Lorenzo Mansani (Atletica Piombino) 4289

4. Federico Di Napoli (Atletica Livorno) 4003

5. Marzio Signorini (Atletica Livorno) 3461

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz