Sportrodeln

Zweites Rennen um den Südtirolcup 2019

Montag, 14. Januar 2019 | 20:30 Uhr

Olang – In Olang im Hochpustertal fand am vergangenen Sonntag das zweite Rennen um den Südtirolcup statt. Trotz der prekären Schneelage im gesamten Pustertal, hat es der ASC Olang – mit seinen Mitarbeitern rund um den Vereinspräsidenten Jochen Schenck – geschafft, den Sportlern eine hervorragend präparierte Rodelbahn zur Verfügung zu stellen. Die Panorama-Strecke präsentierte sich auf höchstem Niveau und wurde allen Anforderungen gerecht.

Der Brixner Rodelsportlerin Theresa Hilpold ist diese Bahn auf den Leib geschneidert gewesen. Sie gewann in bestechender Art und Wiese, ohne dass die Konkurrenz nur einen Hauch einer Chance gehabt hätte. Theresa ist die Sportrodelkönigin von Olang. Rang zwei ging ebenfalls an eine Brixnerin – Shamira Brunner, welche für den ASV Wengen aus dem Gadertal an den Start ging. Dritte wurde Martina Kaser aus Lüsen.

Greta Ladstätter, die Lokalmatadorin aus Olang, welche Hilpold hätte fordern können, war verletzungsbedingt nicht am Start.

Bei den Herren setzte sich Preindl aus Olang mit 18 Hundertstel Sekunden Vorsprung durch. Roman Kaser aus Lüsen wurde Zweiter. An dritter Stelle platzierte sich der erst 18-jährige Maximilian Gräber aus St. Lorenzen. Der Junior ist der Sohn des Ex-Weltmeisters auf Naturbahn – Manfred Gräber. Er bewies, dass er wohl versuchen wird, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten.

Im Doppelsitzer waren es die Einheimischen, welche den Heimvorteil für sich nutzten. Der Bruder des Herrensiegers, Peter Preindl, mit seinem Partner Damian Gatta aus Olang, gewannen vor Martin Pircher und Simon Schwienbach.

Nun geht es für die Sportrodler am nächsten Wochenende im Villnössertal weiter. Dort wird am Ende des Tales, in Sankt Magdalena, die italienische Staatsmeisterschaft stattfinden. Anschließend wird der erste Teil der Mannschaft bekanntgegeben, welche im Februar Italien bei den Europameisterschaften vertreten sein wird. Die letzten Startplätze für diese kontinentalen Titelkämpfe werden dann im Rahmen eines Trainings auf der EM-Bahn in Kampill im Gadertal vergeben.

Von: bba

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz