Sechs Flach- und Hindernisrennen

Zwölfter Renntag der Sommer-Herbst-Saison steht vor Tür

Freitag, 21. September 2018 | 17:27 Uhr

Meran – Eine Woche fehlt noch zum internationalen Turfwochenende des Großen Preises Meran Südtirol. Beim zwölften Renntag der Sommer-Herbst-Saison stehen am Sonntag, den 23. September sechs Flach- und Hindernisrennen der Vollblüter mit 33 Startern aus drei Nationen auf dem Programm. Im Mittelpunkt des Programms steht dabei der Preis „Foto Press“ (Jagdrennen für fünfjährige und ältere Pferde, 3.800 Meter, 16.000 Euro), das sechs Pferde am Start sieht. Der zwölfte Renntag der Sommer-Herbst-Saison bietet zusätzlich zwei weitere Hindernisprüfungen und drei Flachrennen für die Amateurreiter.

Das Rennplatzgelände und das Restaurant öffnen um 12.00 Uhr, das erste Rennen wird um 15.05 Uhr gestartet.

Das Hauptrennen

Sechs ältere Stepler stellen sich im Preis Ernesto Foto dem Starter. Aus der Tschechischen Republik reist Josef Vana mit zwei Pferden aus dem Rennstall von Josef Aichner an. Josef Vana Jr. steigt in den Sattel von Il Superstite, während Jiri Kousek mit Home Please ins Rennen geht. Ebenfalls mit zwei Pferden geht Paolo Favero ins Rennen. Stalljockey Josef Bartos steigt in den Sattel von Relco Sud Ovest, der am letzten Sonntag in einem Hürdenrennen erfolgreich war. Der zweite Starter Faveros High Master wird vom Franzosen Sylvain Mastain geritten. Zwei Pferde aus dem Training von Raffaele Romano vervollständigen das Starterfeld. Der Trainer selbst steigt in den Sattel von Opaleo, während Dominik Pastuska mit Sbarazzino die Steepleprüfung in Angriff nimmt.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz