Teßmann lädt ein

29. Mai: Buchvorstellung zur Zeit zwischen den Weltkriegen

Donnerstag, 24. Mai 2018 | 10:36 Uhr

Bozen – In dem Buch Italien und Österreich im Mitteleuropa der Zwischenkriegszeit werden – von unterschiedlichen Ausgangspunkten ausgehend – die Rolle Italiens und Österreichs im beunruhigenden und verwickelten mitteleuropäischen Kontext der 1920er- und 1930er- Jahre behandelt. Dabei werden ihre Beziehungen zu Drittstaaten wie Deutschland, Ungarn und Jugoslawien genauso dargestellt wie das Südtirol-Problem und die Stellung des Vatikans. Einen zentralen Platz nimmt die Untersuchung der bilateralen Beziehungen Italiens und Österreichs und des Einflusses des faschistischen Italiens auf die österreichische Innenpolitik ein. Das Hauptaugenmerk gilt den politischen Beziehungen, aber auch wirtschaftliche, finanzielle und kulturelle Aspekte werden in den Beiträgen des Bandes behandelt.

Die Buchvorstellung mit Redebeiträgen der Herausgeber Maddalena Guiotto und Helmut Wohnout sowie von Brigitte Mazohl, Andreas Gottsmann und Andrea Di Michele beginnt am Dienstag, dem 29. Mai, um 20.00 Uhr in der Teßmann.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz