Letzte Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Alpenregionstreffen in Mayrhofen: Ein Schützenfest der Superlative

Donnerstag, 24. Mai 2018 | 15:22 Uhr

Mayrhofen – Die Vorbereitungen für das Jubiläumsfest der Schützenbünde biegen in die Zielgerade: Von 25. bis 27. Mai 2018 erwartet die Europagemeinde Mayrhofen im Zillertal knapp 11.000 Schützen aus der Alpenregion. Das ‚Miteinander’ steht dabei im Vordergrund.

„Das Miteinander ist das Um und Auf!“, wie OK-Chef und Hauptmann der Schützenkompanie Mayrhofen Gerhard Biller vor dem Großevent zu berichten weiß. „Ohne ein starkes und breites ‚Miteinander’ wäre es schwer, ein solches Großereignis zu bewältigen. 130 freiwillige Helfer aus unserer Schützengemeinschaft, der Gemeinde Mayrhofen und anderen Organisationen beteiligen sich an den umfangreichen Vorbereitungen. Ich danke allen sehr für diesen beispiellosen Einsatz. Und ich freue mich auf ein gemeinsames Fest, auf ein gelebtes ‚Miteinander’! Es wird der Lohn für Fleiß und Idealismus sein!“, hält Hauptmann Gerhard Biller voll Stolz und Vorfreude auf das 25. Alpenregionstreffen der Schützen fest.

Rechtzeitige Anreise – pünktlicher Beginn – größter Trachtenumzug Europas!

Knapp 11.000 Schützen und Marketenderinnen (davon 2.500 aus Südtirol) aus 500 Schützenkompanien werden aus den Tiroler Landesteilen und Bayern am Sonntag, den 27. Mai erwartet. Hauptmann Gerhard Biller und die Exekutive raten auch deshalb um eine rechtzeitige Anreise: „Das Alpenregionstreffen am Sonntag beginnt pünktlich um 09.00 Uhr mit dem Landesüblichen Empfang für den Bundespräsidenten und den Landeshauptleuten. Ein frühzeitiges Eintreffen der Kompanien ist deshalb unbedingt notwendig, schließlich bewegen sich rund 11.000 Trachtenträger nach der Busanreise gleichzeitig in Richtung Festplatz!“. Und mit dieser beeindruckenden Teilnehmerzahl wird die Festveranstaltung am Sonntag zudem zum größten Schützen‐ und Trachtenumzug Europas!

Die Alpenregion – mehr als nur eine Völkerverständigung unter Nachbarn

Seit dem Jahr 1978 finden sich tausende Schützen und Marketenderinnen aus Bayern, Nord-, Ost-, Süd- und Welschtirol zu einem gemeinsamen Treffen ein, um ihre Verbundenheit zu Tracht, Brauchtum und Schützenwesen eindrucksvoll unter Beweis zu stellen. Mit der Alpenregion der Schützen haben sich kameradschaftliche Bande – über politische Grenzen hinweg – seit der Gründung am 13. April 1975 gefestigt. Die Alpenregion umfasst mittlerweile rund 32.000 Mitglieder.

„So stehen wir seit jeher für den ‚Europäischen Geist’. Wir Schützen sehen uns, in der historischen Aufgabe der Landesverteidigung, heute in der Verteidigung und Förderung der Landesidentität. Schütze zu sein, heißt, Werte von innen heraus zu leben und es nach außen hin sichtbar zu machen!“, bestärkt der Landeskommandant der Schützen, Major Mag. Fritz Tiefenthaler, die Werteorientierung der Schützen.

130 Freiwillige im Dauereinsatz für das „Fest des Jahres“

Die austragende Schützenkompanie Mayrhofen arbeitet indes fleißig an der Umsetzung des Großevents: Die Vorbereitungen gehen in die finale Phase, derzeit wird die Zeltstadt aufgebaut und komplettiert. Die Dimensionen sind gigantisch: Die Zelte bedecken eine Fläche von rund 8.000 Quadratmetern, dies entspricht dem Ausmaß eines Fußballfeldes. 130 ehrenamtliche Helfer stehen im Dauereinsatz.

Zum Programm:
https://www.schuetzenkompanie-mayrhofen.at/alpenregionstreffen/

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Alpenregionstreffen in Mayrhofen: Ein Schützenfest der Superlative"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Roland Lang
Roland Lang
Grünschnabel
30 Tage 19 h

Wird sicher ein tolles Fest. Bin gerne dabei!

wpDiscuz