Tag der Begegnung

Am 27. Mai: Familiensonntag in den Pfarreien

Dienstag, 22. Mai 2018 | 11:06 Uhr

Bozen – Zum sechsten Mal wird heuer am Dreifaltigkeitssonntag in der Diözese Bozen-Brixen der Familiensonntag gefeiert. Der Sonntag, der heuer auf den 27. Mai fällt, wird in den einzelnen Pfarreien als Tag der Begegnung und des freudigen Zusammenseins unter den Familien begangen.

Der Familiensonntag wird zwar einmal pro Jahr „begangen“, versteht sich aber nicht als isoliertes Ereignis, sondern als Einladung, das ganze Jahr über die Familienseelsorge in den Blick zu nehmen und durch neue Impulse zu bereichern. „Der Familiensonntag ist eine gute Gelegenheit, die Anliegen unserer Familien zur Sprache zu bringen und Gott um seinen Segen zu bitten“, sagt Familienseelsorger Toni Fiung.

Nicht ohne Grund wird der Familiensonntag am Dreifaltigkeitssonntag gefeiert: „Der Dreifaltigkeitssonntag erinnert an einen Gott, der Beziehung in sich ist und der die Begegnung zu uns Menschen sucht. Dies bestärkt uns, die Beziehung zu den Menschen in unserer Nähe und zu Gott zu pflegen“, erklärt Toni Fiung.

Das Amt für Ehe und Familie der Diözese hat zum Familiensonntag einen Vorschlag für einen zweisprachigen Familiengottesdienst ausgearbeitet, darüber hinaus gestalten die Pfarreien den Familiensonntag mit verschiedensten Initiativen.

Von: mk

Bezirk: Bozen