Unterschiedliche Herangehensweisen

Corona erschwert auch die Zeugnisverteilung

Mittwoch, 03. Juni 2020 | 11:20 Uhr

Bozen – Das Schuljahr 2019/2020 ist beinahe zu Ende und es war wegen Corona wohl mehr als außergewöhnlich. In den Schulen laufen nun die Vorbereitungen für die Zeugnisverteilung, die ebenfalls unter anderen Umständen stattfinden wird.

Dabei seien die Schulen recht erfinderisch, wie die Landesschuldirektorin Sigrun Falkensteiner sagt. Manche Schulen lassen die Kinder in den Schulhof kommen, wo sie dann die Zeugnisse unter Einhaltung der Sicherheitsregeln ausgehändigt bekommen.

In größeren Schulen werden die Zeugnisse laut Medienberichten digital verschickt und können dann im Laufe der Sommermonate von den Eltern im Sekretariat abgeholt werden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Corona erschwert auch die Zeugnisverteilung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Maurus
Maurus
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Das sind Probleme

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 2 Tage

Wenn sowieso alle Versetzt werden braucht es auch kein Zeugnis, viele schauen sowieso nur auf versetzt oder nicht versetzt

Lorietta12345678
1 Monat 3 Tage

Ja, Betriebe öffnen mit all ihren Problemen man kann reisen, ja sogar fliegen. Schulen haben schon mit der Zeugnisverteilung ein Problem. Das sagt alles.

Andreas
Andreas
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

tuats die post nimmer. strofzettel kemmen a olm un.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Für die Eine oder den Anderen wäre es vielleicht sogar gut, dieses Jahr gar kein Zeugnis zu bekommen

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Es gibt zwar nur Versetzungen, aber für diejenigen, bei denen es nicht gereicht hätte, ist es leider trotzdem schriftlich festgehalten.

wpDiscuz