In der Akademie Meran

Dialoge Meran mit Don Aniello Manganiello

Dienstag, 18. Februar 2020 | 19:09 Uhr

Meran – Don Aniello Manganiello berichtet im Rahmen der Dialoge Meran über seine
außergewöhnlichen sechzehn Jahre in der Pfarrei Scampia und über den von ihm
gegründeten Verein „Ultimi“.

Als Don Aniello Manganiello als neuer Pfarrer nach Scampia kam, einem der schwierigsten Stadtviertel Neapels, beschloss er sofort, die drei Meter hohe Schutzmauer abzureißen, „weil es notwendig war, sich ohne Angst der Umgebung zu öffnen“. Er beschloss auch, den Personenschutz abzulehnen, „weil ein Priester mit Personenschutz sein Volk nicht dazu aufrufen kann, den Kopf zu erheben und Anzeige zu erstatten“. Diese Entscheidung traf er trotz der vielen Todesdrohungen, die er im Laufe der Zeit durch die örtlichen Clans erhalten hatte, da er sich der Camorra widersetzte. Vor allem aber gründete Don Aniello einen Fußballverein (der heute 13
Mannschaften und 300 Mitglieder zählt), um den Straßenkindern zu helfen und sie von der Kriminalität fernzuhalten.

Am Freitag, den 21. Februar um 18.00 Uhr interviewt der Journalist Federico Guiglia Don Aniello Manganiello im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Dialoge Meran” (Akademie Meran, Innerhoferstraße 1, hinter der Heilig-Geist-Kirche). Der Priester wird über seine außergewöhnlichen sechzehn Jahre in Scampia und über seine Verbindung zu Jesus und Franziskus erzählen, über sein Buch („Gesù è più forte della camorra“) und über den von ihm gegründeten Verein „Ultimi“. „Selbst diejenigen, die in die Sackgasse der Illegalität geraten sind, können sich ändern“, sagt Don Aniello. Dies bezeugen wird auch Marco Pirone, ein Beispiel für diese „mögliche Veränderung“, der anwesend sein und gemeinsam mit Don Aniello interviewt wird. Marco Pirone ist heute Zugführer, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Aber er hat ein Leben hinter sich, das aus Drogen und falschen Begegnungen besteht. Er bezeugt daher einen
erfolgreichen Lebenswandel und Neustart. Er selbst kehrte – nachdem er einen interessanten Lebensabschnitt in Bozen verbracht hatte – nach Scampia zurück, um zu zeigen, dass selbst in den schwierigsten Vierteln schließlich Ehrlichkeit, Liebe und Solidarität siegt.

Titel: Dialoge Meran: „La ‘mia’ legalità tra Gesù e Francesco“. Don Aniello Manganiello
im Gespräch mit Federico Guiglia

Veranstalter: Akademie Meran, EUPHUR (Euregio Plattform für Menschenrechte und
–würde)

Termin: 21.02.2020, 18.00 Uhr

Sprache: Italienisch

Eintritt: kostenlos

Veranstaltungsort: Akademie Meran, Innerhoferstr. 1, 39012 Meran

Info: http://www.adsit.orginfo@adsit.org , Tel 0473-237737

Von: bba

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz