Frühlingsblüte in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff öffnen am 9. April

Mittwoch, 07. April 2021 | 12:31 Uhr

Meran – Die Gärten eröffnen am Freitag, 9. April die neue Gartensaison. 2021 feiern sie ihr 20-jähriges Jubiläum und stehen zudem ganz im Zeichen der Biodiversität.

Am Freitag öffnen die Gärten von Schloss Trauttmansdorff und starten in den Frühling. In der neuen Gartensaison feiern die Gärten ihren 20. Geburtstag. 2001 nach sieben Jahren Bauzeit eröffnet, bilden sie heute gemeinsam mit dem Touriseum die Attraktion “Trauttmansdorff” und ziehen jährlich hunderttausende BesucherInnen an. Seit ihrer Eröffnung wurden sie sowohl national als auch international ausgezeichnet und stetig erweitert: 2005 um die Aussichtsplattform „Matteo Thun’scher Gucker“, dann folgten der Verbotene Garten, die Botanische Unterwelt und das Glashaus mit tropischen Nutzpflanzen und Terrarium – 2016 schließlich der Garten für Verliebte.

2021 feiern die Gärten nicht nur ihren 20. Geburtstag, sie stehen auch – wie im Jahr zuvor – ganz unter dem Jahresthema Biodiversität. Im Garten geben Infotafeln, Kunstinstallationen und Fotografien einen Einblick in das Jahresthema „Biodiversität“. Bei einem Spaziergang durch die vielfältigen Gartenlandschaften lernen die BesucherInnen, was im Kleinen für die biologische Vielfalt getan werden kann – und warum sie für Mensch, Tier und Pflanze so wichtig ist. Aufgrund der Landesregelungen öffnet das Touriseum seinen Erlebnisparcours durch 250 Jahre Tourismusgeschichte zu einem späteren Zeitpunkt. 2021 zeigt es die Ausstellung „Packen, schleppen, rollen – Reisegepäck im Wandel der Zeit“.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz