Jette Christiansens "Lebenswerk" im Lanserhaus

Eine Malkünstlerin der Farben

Donnerstag, 24. Mai 2018 | 16:55 Uhr

Eppan – Am 31. Mai um 19.00 Uhr findet im Lanserhaus in Eppan die Eröffnung der Ausstellung von Jette Christiansens “Lebenswerk” in Zusammenarbeit der Gemeinde Eppan und dem Südtiroler Künstlerbund statt. Die gebürtige Dänin Jette Christiansen, seit 48 Jahren in ihrer Wahlheimat Südtirol lebend, hat während acht junger Jahre eine medizinische Fachausbildung in Wien absolviert, verbunden mit einem Studium der Innenarchitektur. Die Liebe führte sie dann als Ehefrau eines Südtirolers (Ehename Lauggas) in ihre heutige Wahlheimat, wo sie auch Mutter zweier Kinder wurde. Sie verbrachte anschließend viele Berufsjahre im Bereich Erwachsenenbildung mit nachfolgender mehrjähriger Arbeit als Festangestellte im sozial- medizinischen Bereich des öffentlichen Gesundheitsdienstes.

Erst in späterer Zeit gab sie ihrer Berufung als Malerin nach und entwickelte ihren heutigen Stil, anfänglich unter der persönlichen Begleitung von Gotthard Bonell. Mittlerweile veranstaltete sie zahlreiche Ausstellungen im In-und Ausland. Ihre künstlerische Tätigkeit gipfelt nun in ihrer Retrospektive im Rahmen dieser Ausstellung in Eppan.

Jette Christiansen ist bekannt geworden als Malkünstlerin der Farben. Als einmaliges Charakteristikum ihrer Kunst gelingt es ihr, mit ihrem Kolorit die in den sogenannten “realen” Dingen schlummernde “Seele” in unserem inneren Auge zu erwecken und dazu anzuregen, ein tieferes Schauen zu erfahren von dem, was wir sonst oberflächlich als die “wirkliche Welt” zu gewahren glauben. Davon ausgehend führen ihre Farben zu einem meditativen Erlebnis, dem sich niemand entziehen kann, der sich darauf einzulassen bereit ist. Die gemalten Gegenstände, sei es Natur, Landschaft, Baum oder Glas – oft in Form von Stillleben – , verweisen auf das Geheimnis des Lebens, das darin wirkt und die Erscheinungen hervorruft. Dieses Geheimnis ist nicht aussprechbar, ist aber sichtbar und erfahrbar in der Kunst der Darstellung von Jette Christiansens Farbenwelt. Dieser Eindruck in und aus den Bildern dieser Künstlerin ist tief ergreifend und nicht ausschöpfbar, ist tiefer und tiefer gehend und immer neu im Inneren dessen, der es zulässt. In letzter Zeit hat sie eine figurativ-abstrakte, sich neu entfaltende Malart entwickelt, die eine spirituelle Welt im Inneren des Betrachters erwachen lässt, die nur auf die Künstlerin gewartet zu haben scheint, um entdeckt werden zu können. Umso spannender ist diese Ausstellung des Rückblicks von Jette Christiansen.

Lanserhaus Eppan, Eröffnung am 31.05. um 19.00 Uhr

Dauer der Ausstellung: 1.6. – 24.06. geöffnet von Montag bis Samstag zwischen 15.00 und 18.00 Uhr, Sonntag 10.00 und 12.00 Uhr

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz