Bildungsjahr 2021/22

Einschreibungen ab 4. Jänner

Freitag, 18. Dezember 2020 | 22:44 Uhr

Bozen – Ab 4. Jänner 2021 können Eltern ihre Kinder in den Kindergarten einschreiben, ab 7. Jänner in die erste Klasse Grundschule; ab 15. Jänner sind Einschreibungen in die Oberstufe möglich. Die Einschreibungen in die Kindergärten und Schulen für das kommende Schuljahr 2021/22 beginnen bereits in den ersten Wochen des Jahres 2021 und finden zeitgleich an den deutschen, ladinischen und italienischen Bildungseinrichtungen statt. Darauf weisen die Deutsche, Ladinische und Italienische Bildungsdirektion hin.

Den Auftakt machen am 4. Jänner 2021 die Einschreibungen in den Kindergarten. Diese erfolgen einheitlich und in diesem Jahr erstmals online. Die Einschreibungsgesuche sind anhand der digitalen Identität SPID oder mittels aktivierter Bürgerkarte ausschließlich in telematischer Form über das Online-Portal “Iole” einzureichen. Die Anträge sind an den Kindergarten des Einzugsgebietes zu richten. Abgeschlossen werden die Kindergarteneinschreibungen am 14. Jänner.

Die Einschreibungen in die 1. Klasse Grundschule erfolgen vom 7. Jänner bis zum 24. Jänner 2021. Für die Oberstufe, sei dies nun eine Ober-, Berufs- oder Fachschule, können sich Jugendliche in der Zeit vom 15. Jänner bis zum 15. Februar 2021 anmelden. Die Bildungsdirektionen weisen darauf hin, dass auch die Schuleinschreibungen nur online über das Südtiroler Bürgernetz myCIVIS durchgeführt werden können.

Die Erziehungsverantwortlichen sind aufgerufen, sich rechtzeitig einen digitalen Zugang einzurichten. Dies kann mittels digitaler Identität SPID erfolgen. Diese kann bei neun verschiedenen Providern (Anbietern) eingerichtet werden. Zwei Anbieter haben Schalterdienste in Südtirol: Italienische Post und Handelskammer (über Anbieter Aruba). Die zweite Möglichkeit ist jene mittels aktivierter Bürgerkarte (blaue Gesundheitskarte) mit Lesegerät und PIN-Nummer (kann bei den Gemeindeämtern aktiviert werden).

Die Schuldirektionen und die Kindergartensprengel und Kindergärten bieten den Erziehungsverantwortlichen, die über keine technischen Geräte verfügen, Beratung und Hilfestellung an.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz