Figurentheater "Holle und mehr"

Euregio-Kulturdonnerstag: Kinder erlebten Marionettentheater in Bozen

Freitag, 23. Dezember 2022 | 15:55 Uhr

Bozen – Vorweihnachtliche Stimmung für rund 30 Kinder sowie deren Eltern und Großeltern gab es am gestrigen (22. Dezember) Euregio-Kulturdonnerstag im Keller des Waaghauses am Kornplatz in Bozen: Euregio-Vertreter Christoph von Ach konnte sie zum Marionettentheater “Holle und mehr” willkommen heißen.

Darin entführte der Brunecker Puppenspieler Gernot Nagelschmied das Publikum gekonnt in die Welt des wundersamen Märchens von Frau Holle, musikalisch umrahmt und begleitet von Daniel Hofstätter, Ulli Mattle und Christian Mairer. Mit viel Pathos und Einfühlungsvermögen erzählte Nagelschmied das alte Märchen der Brüder Grimm mit seinen Figuren auf humorvolle und spannende Weise bis zum spektakulären Schluss und ließ Kinder wie Erwachsene in die Welt des Unbewussten eintauchen.

Die Kulturdonnerstage finden an jedem dritten Donnerstag im Monat statt. Sie bieten die Möglichkeit, in verschiedene Themen der Euregio einzutauchen, an Workshops teilzunehmen und Gleichgesinnte zu treffen. Die Kultur-Initiative wurde im letzten Februar von der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino und dem Kulturverein Waaghaus ins Leben gerufen. Die Reihe wird im Jahr 2023 fortgesetzt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz