Zweisprachige Feier

Gebet zum Weltfriedenstag im Bozner Dom am 1. Jänner

Freitag, 30. Dezember 2022 | 07:55 Uhr

Bozen – Das Katholische Forum, die „Consulta diocesana delle aggregazioni laicali“ und der „Garten der Religionen“ laden am kommenden Sonntag, 1. Jänner 2023, dem 56. Welttag des Friedens, um 17.00 Uhr zum ökumenischen Gebet für den Frieden in den Dom von Bozen ein.

Die zweisprachige Feier zum Welttag des Friedens wird in der Diözese Bozen-Brixen ökumenisch und interreligiös gefeiert. Zentral ist die Botschaft von Papst Franziskus zum 56. Weltfriedenstag 2023, die er unter das Motto „Niemand kann sich allein retten. Nach Covid-19 neu beginnen, um gemeinsam Wege des Friedens zu erkunden“ gestellt hat.

Treffpunkt für das zweisprachige, ökumenische und interreligiöse Gebet für den Frieden am kommenden Sonntag, 1. Jänner 2023, ist um 17.00 Uhr im Dom von Bozen. Die Organisatoren regen an, eine Laterne mitzubringen, die im Dom am Bethlehemlicht entzündet wird: „Es geht darum, dieses Friedenslicht und damit den Einsatz für den Frieden mit nach Hause zu nehmen.“ Vom Dom ausgehend geht es dann in einer stillen Lichterprozession durch das Stadtzentrum in die Dominikanerkirche, wo die Feier

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz