Online-Modus und reduzierte Tagesordnung

Hauptversammlung des AVS abgesagt

Freitag, 16. Oktober 2020 | 10:34 Uhr

Schenna – Die für Samstag geplante Hauptversammlung des AVS wird aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklungen nicht stattfinden.

Das Präsidium des AVS hat sich gestern abends in einer Dringlichkeitssitzung einstimmig dazu entschlossen, die für Samstag, den 17. Oktober 2020 geplante 113. Hauptversammlung in Schenna kurzfristig abzusagen.

Ausschlaggebend für diese Entscheidung sind die akuten Entwicklungen der Corona-Pandemie, zahlreiche besorgte Rückmeldungen von Funktionären und die neueste Empfehlung des Landeshauptmannes, Veranstaltungen und Versammlungen möglichst online abzuhalten. Als einer der größten Verbände in Südtirol trägt der Alpenverein eine große Verantwortung und will mit dieser Entscheidung auch die angemessene Vorbildwirkung zeigen.

Eigentlich hätte die Hauptversammlung bereits im Frühjahr stattfinden sollen, sie wurde jedoch aufgrund der Epidemie auf den Herbst verschoben. Als Termin wurde seinerzeit der 17. Oktober festgelegt. Angesichts der gestiegenen Ansteckungsgefahr muss die Versammlung in bewährter Form nun erneut abgesagt werden. Allerdings sehen die gesetzlichen Rahmenbedingungen vor, dass die Jahresabschlussrechnung innerhalb 31. Oktober genehmigt werden muss. Daher wird die Hauptversammlung des AVS nun für Freitag, den 30. Oktober im online-Modus und mit reduzierter Tagesordnung einberufen. Alle weiteren Tagesordnungspunkte werden auf die nächste Hauptversammlung verschoben.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Hauptversammlung des AVS abgesagt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tanne
Tanne
Superredner
5 Tage 55 Min

Das Edelweiss hat es sich nicht verdient ständig missbraucht zu werden, weder von einer Partei oder einer sonstigen Organisation.

wpDiscuz