Vereine halten Rückschau auf das vergangene Kirchenjahr

Herausforderndes Jahr für Kirchenchöre

Montag, 14. November 2022 | 12:14 Uhr

Bozen – Am kommenden Sonntag wird das Fest der Schutzpatronin der Kirchenmusik, der Hl. Cäcilia, gefeiert. Viele Kirchenchöre halten nach der feierlichen Gottesdienstgestaltung Rückschau auf das zu Ende gehende Kirchenjahr.

Die Südtiroler Kirchenchöre haben nach zwei Jahren pandemiebedingten Stillstandes und reduzierten Musizierens ihre Tätigkeit wiederaufgenommen. Für viele Vereine zeigte sich erst jetzt, welche Spuren die zwei herausfordernden Jahre hinterlassen haben. Einige Chöre melden, dass sich manche Mitglieder nur schwer motivieren ließen, wieder an den Proben und Gottesdienstgestaltungen teilzunehmen. Ein Trend ist deutlich erkennbar: Immer weniger Männer singen in den Kirchenchören, so die Rückmeldung vieler Vereine. Woran das liegen könnte, wird zurzeit erörtert.

„Jeder Kirchenchor hat einen wichtigen und unbezahlbaren Beitrag geleistet, für die Kirchengemeinde, aber auch für die Dorfgemeinde und generell für das kulturelle Leben in unserem Lande“, so der Vorsitzende des Verbandes der Kirchenmusik Heinrich Walder. Er blickt positiv in die Zukunft und möchte mit dem Verband mit vielen Aktionen und Angeboten auch im kommenden Jahr alle Verbandsmitglieder unterstützen. „Ein Kirchenchor ist wie ein Räderwerk: das Zusammenwirken aller ist notwendig, damit die Chorgemeinschaft zusammengehalten, bzw. nach der Pandemiekrise wiederaufgebaut werden kann, um weiterhin den wichtigen und ehrenvollen Dienst der musikalischen Gestaltung in der Kirche zu leisten.“

Nicht nur für Kirchenchöre, sondern auch für Organist*innen und Kantor*innen ist der Verband der Kirchenmusik Anlauf- und Servicestelle. Sie sind in den 281 Pfarreien der Diözese Bozen-Brixen tätig und haben Anrecht auf die Dienstleistungen des Verbandes. „Ich bedanke mich ebenfalls herzlich bei allen Organist*innen und Kantor*innen der Pfarreien Südtirols für ihren wertvollen Dienst, den sie im Laufe eines Jahres, oft im Verborgenen, vorbildlich leisten“, so Heinrich Walder.

Das Fest der Hl. Cäcilia ist für viele Vereine eine Gelegenheit, um auf das vergangene Tätigkeitsjahr zurückzuschauen. Mit dem ersten Adventssonntag beginnt nun ein neues Kirchenjahr und gleichzeitig die intensivste, aber für viele die schönste Zeit im Vereinsjahr der Kirchenchöre. Der Verband der Kirchenmusik Südtirol unterstützt die Kirchenchöre als Ansprechpartner der Diözese Bozen-Brixen im Bereich der Kirchenmusik.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz