Südtiroler Jugendring

Internationaler Tag der Demokratie 

Montag, 14. September 2020 | 20:58 Uhr

Bozen – Anlässlich des Internationalen Tags der Demokratie am 15. September ruft der Südtiroler Jugendring (SJR) dazu auf, am 20. und 21. September an der Gemeinderatswahl und am Verfassungsreferendum teilzunehmen. „Nur wer wählt, bestimmt mit“ appelliert Tanja Rainer, SJR-Vorsitzende, an alle – insbesondere auch an die jungen Wahlberechtigten – sich zu informieren und bei der Wahl eine bewusste Entscheidung zu treffen.

Am Internationalen Tag der Demokratie wird daran erinnert, dass Demokratie nicht selbstverständlich ist, wie wichtig es ist, dass jede und jeder hierfür einen Beitrag leistet, sich am politischen Geschehen beteiligt. „Der Grundgedanke der Demokratie ist, dass die Staatsgewalt vom Volk ausgeht – und ganz wesentlich hierfür ist die Ausübung des Wahlrechts“, so Rainer.

Einer der Schwerpunkte des Südtiroler Jugendrings ist daher auch die „politische Bildung“ mit dem Ziel, Menschen zu demokratischen, verantwortungsbewussten und kritischen Bürgerinnen und Bürgern zu erziehen. „Idealerweise umfasst politische Bildung drei Formen des Lernens: Bewusste Aneignung von Wissen, lebendige Erfahrung und partizipatorische Mitgestaltung“ erklärt Rainer. Daher hat der SJR auch das Projekt „Schattenwahlen“ in Kooperation mit den Gemeinden und den Jugenddiensten, Jugendtreffs, Ortsjugendringen und Jugendbeiräten vor Ort in sechs Südtiroler Gemeinden Südtirols organisiert. Dort können Jugendliche „zur Wahl schreiten“ und ihre Stimme abgeben, wissend, dass das daraus resultierende Ergebnis rechtlich nicht gültig ist.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz