Primar Andreas Conca: „Wir müssen lernen Unsicherheiten auszuhalten“

Ist die Pandemie zu Ende?

Mittwoch, 25. August 2021 | 10:53 Uhr

Nals – 18 Monate Ausnahmezustand haben vor allem das Bildungswesen stark gefordert. Das Öffnen und Schließen von Grundschule und Kindergarten, Fernunterricht und fehlende soziale Kontakte haben Kinder, Eltern und Fachkräfte gefordert und oft überfordert – aber alle auch um außergewöhnliche Erfahrungen bereichert. „Die Pandemie ist nicht zu Ende“, sagt Andreas Conca, Koordinator Kinder- und Jugendpsychiatrie, anlässlich der Tagung im Bildungshaus Lichtenburg.

Die Teilnehmerinnen vorwiegend aus dem Umfeld Grundschule und Kindergarten hatten die Möglichkeit sich vor Beginn des neuen Schuljahres ausführlich mit dem Thema Covid-19, Auswirkungen und Umgang im Alltag zu beschäftigen. Wie kann es gelingen Unsicherheiten auszuhalten und Kinder und Jugendliche auf eine neue generationengerechte und umweltfreundliche Gesellschaft vorzubereiten?

„Bei sich zu sein und gut auf sich selbst zu schauen“, bringt es Co-Referentin Angelika Fauster auf den Punkt. Fauster setzt dabei auf Selbstfürsorge und Resilienz und bestärkt die Bildungsfachkräfte mit den Worten: Wege entwickeln sich, indem man sie geht. Mit Wissensvermittlung aus psychologischer Sicht, Achtsamkeits- und Atemübungen konnten sich die Teilnehmerinnen für den Start in das neue Bildungsjahr stärken.

„Ich fühle mich mit meinen Ängsten und Sorgen ernst genommen. Andreas Conca gelingt es Zuversicht zu vermitteln. Die Pandemie ist etwas Vorübergehendes und kann auch Chance sein, diese Krise zu bewältigen“, berichtet eine begeisterte pädagogische Teilnehmerin. Natürlich wurde auch das Thema rund um das Impfen fürs Bildungspersonal diskutiert.

„Es ging vor allem um einen konkreten, transparenten und offenen Austausch und um Begegnung zu ermöglichen“, erklärt Conca. „Normen sind einzuhalten ganz klar, dabei darf man aber den moralisch ethischen Aspekt nicht außer Acht lassen“. Gut gerüstet und mit viel positiver Zuversicht geht es nun in das neue Schuljahr.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Ist die Pandemie zu Ende?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
schreibt...
schreibt...
Superredner
27 Tage 23 Min

Solange nicht alle geimpft sind, wird diese Pandemie niemals vorübergehen. Das heißt praktisch: Corona bleibt für immer! Daran sind nur die Impfverweigerer schuld! Denn das einzig Nützlichste ist die Coronaschutzimpfung, die sogar wissenschaftlich belegt ist!

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
26 Tage 21 h

Die Impfverweigerer sind nicht an allem Schuld!
Solange die Impfung nicht überall auf der Welt in ausreichender Menge verfügbar und auch verwendet wird, können wir hier bei uns tun was wir wollen…
Wir werden immer wieder “von außen” beglückt werden…

Nickinick
Nickinick
Grünschnabel
26 Tage 17 h

Glaubst du auch wirklich, was du da schreibst?🤣

Storch24
Storch24
Kinig
26 Tage 17 h

Solange wir positive Erntehelfer reinlassen, (heute wieder 21) wird die Pandemie so schnell nicht vorbei sein. Und die Ernte hat erst begonnen. Danke Bauern.

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
26 Tage 15 h

@Nuisnix
stimmt. Auch die Geimpften können sich infizieren und das Virus weitergeben. Aber solange das die Leute nicht begreifen, wird sich nicht viel ändern. Hauptsache es mal am Strand richtig krachen lassen, “wir sind ja geimpft, was kann schon passieren” und dann alles auf Fakebook stellen.

Faktenchecker
26 Tage 13 h
DontbealooserbeaSchmuser
26 Tage 17 h

Die Pandemie IST zu Ende, schon seit längerem ist es eine Endemie.

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
26 Tage 15 h

das Schlimme ist das diese Pandemie am meisten in den köpfen grassiert , durch Medien hochgeschaukelt wird sonst würden wir vielleicht nicht viel merken

Faktenchecker
26 Tage 13 h

Das sage bitte den Angehörigen der 1184 Toten in die Augen!

https://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/aktuelle-daten-zum-coronavirus.asp

Wenn Du damit fertig bist dann erkläre den 20% der 74646 Geheilten das es gegen Long-Covid KEINE Therapie gibt.

https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/langzeitschaeden-von-covid-19-was-wir-wissen-und-was-nicht/

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
26 Tage 19 h

In Südtirol dauert sie länger

Faktenchecker
26 Tage 13 h

Ein paar aktuelle Schlagzeilen:

“Angesichts der anziehenden Spitaleinweisungen will die Schweizer Regierung die Corona-Vorkehrungen wieder verschärfen.”

“Schottland meldet so viele Neuinfektionen wie nie ”

“Japan weitet Gesundheitsnotstand aus”

“Sieben-Tage-Inzidenz in NRW binnen einer Woche fast verdoppelt +++
Die Kennziffer für die Corona-Neuinfektionen hat sich in Nordrhein-Westfalen innerhalb einer Woche fast verdoppelt.”

“Trotz Lockdown: Australien bekommt Pandemie nicht in den Griff”

“Delta-Variante wütet in USA – Oregon führt Maskenpflicht wieder ein”

“Deutsche Konzerne prüfen Impfpflicht für US-Standorte”

“n-tv”

wpDiscuz