LAVENDELBLÜTEN IN DER PROVENCE von Sara Pepe

Jungautorin veröffentlicht Buch gegen Corona-Koller

Sonntag, 11. April 2021 | 20:24 Uhr

Bozen – Die fünfzwanzigjährige Südtiroler Jungautorin Sara Pepe alias Nina Pernstich Pedron hat am 10.04.2021 mit LAVENDELBLÜTEN IN DER PROVENCE ihr viertes Taschenbuch publiziert.

Sara Pepe

Schon seit sie lesen kann, begleiten Sara Pepe Bücher durch den Alltag. „Es ist so einfach: man schlägt ein Buch auf, die Buchstaben auf den Zeilen erwachen zum Leben und entführen in neue Universen. In Lavendelblüten in der Provence habe ich versucht die Gerüche, Geschmäcker und Atmosphäre der Provence einzufangen. Wie schmeckt ein Wein? Wie duftet der Lavendel? An sich einfache Fragen, doch sie so zu beantworten, dass ein Leser sie nachvollziehen kann, ist eine Herausforderung.“

„Ein gutes Buch kann wie ein Kurzurlaub wirken – das Konzept ist dasselbe: Seinem Leben für einen Augenblick entfliehen und mit neuen Eindrücken zurückkehren“, so Sara Pepe, die gerade an ihrem siebten Roman schreibt.

Sara Pepe

Klappentext:

Eine düstere Familiengeschichte.
Zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Eine eingeschworene Kleinstadt vor traumhafter Kulisse.

Chloés Leben als Bibliothekarin ist beschaulich, bis sie ein Anwaltsschreiben erhält, welches alles verändert. Ausgerechnet Angeline, ihre Tante, die sie seit ihrer Kindheit nicht mehr gesehen hat und über die ihre Mutter nicht spricht, vermacht ihr ein Anwesen in der Provence. Voller Neugierde beginnt Chloé, Nachforschungen anzustellen und stößt sogleich von allen Seiten auf Ablehnung.

Welche finsteren Geheimnisse verbergen sich hinter der malerischen Fassade des Städtchens Louanne und der reservierten Oberfläche ihrer Familie?

Sara Pepe

Leserstimme:

»Mit diesem Buch ist der Autorin ein mitreißender sowie abenteuerlich packender Roman gelungen, der mich mit jedem gelesenen Satz mehr und mehr in die atmosphärische Geschichte hineinziehen konnte. All die Beschreibungen, Feinheiten und sinnlichen Eindrücke waren sehr feinfühlig gezeichnet, klug und mit Humor.«-Olivia Grove

„Das Schreiben ist wie eine Reise (…)“

Sara Pepe

Sara Pepe wurde 1996 in Italien geboren und liest am liebsten Geschichten mit dem besonderen Etwas. Bereits mit sechs Jahren wollte sie ihre erste Geschichte schreiben – scheiterte allerdings an der Umsetzung. Schreiben ist für sie eine Möglichkeit sich auszudrücken und immer wieder neu zu erfinden.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz