„FamilienTeam“- Die Kunst der Erziehung

KFS-Elternkurs startet in Laas

Donnerstag, 15. Februar 2018 | 06:13 Uhr

Laas/Bozen – Im einen Moment ist man erfüllt von Liebe, im nächsten bereits am Rand der Verzweiflung. Kindererziehung kann ein wunderschönes aber auch wirklich nervenaufreibendes Unterfangen sein. Damit Eltern und Kinder im Familienalltag respektvoll miteinander umgehen, bietet der Katholische Familienverband Südtirol (KFS) das FamilienTeam®-Elterntraining „Die Kunst der Erziehung“ an. Demnächst startet auch in Laas im Vinschgau ein Basiskurs. Und zwar immer samstags, 10., 17. und 24. März sowie 7. April 2018 von 09.00 bis 12.00 Uhr. Anmeldeschluss ist der 24. Februar.

Manchmal reicht eine Kleinigkeit und in einer Alltagssituation gehen die Gefühle mit uns durch. Die eigenen Erziehungsstrategien zu durchleuchten und gegebenenfalls zu verändern ist nicht immer einfach, aber einer der Grundzüge des Erziehungskonzeptes FamilienTeam®, das von Dipl. Psychologin Johanna Graf an der Universität München entwickelt und vom KFS nach Südtirol geholt worden ist. Bei Rollenspielen lernen die Eltern, sich in die verschiedenen Situationen, die sich im Umgang mit Kindern ergeben, einzufühlen und in die Welt des Kindes einzutauchen, damit sie im Familienalltag gelassener reagieren können. „Viele Mütter und Väter stehen vor einem Zwiespalt. Sie möchten nicht so streng sein, wie es die eigenen Eltern vielleicht waren, möchten aber auch nicht zu nachgiebig sein“, erklärt FamilienTeam®-Trainerin Elisabeth Hickmann, die den Kurs in Laas gemeinsam mit Simone Wieser leiten wird. „Im FamilienTeam®-Elternkurs lernen sie, liebevoll aber bestimmt Grenzen zu setzen.“

Wohlwollen, Liebe und Vertrauen als wesentliche Bestandteile

FamilienTeam® nimmt den Status Quo in den Familien ernst und weist darauf hin, dass die Haltung gegenüber sich selbst (als Mensch und Vater oder Mutter), dem Partner gegenüber und den Kindern gegenüber ausschlaggebend für das Gelingen einer guten Beziehung in der Familie ist. Die Stärkung des Miteinanders steht an erster Stelle. Wohlwollen, Liebe und Vertrauen sind die wesentlichen Bestandteile des Erziehungskonzeptes. Eltern lernen, sich vor Augen zu halten, dass hinter auffälligem Verhalten oft ganz andere Probleme oder Ängste des Kindes stehen, als man im ersten Moment annimmt und man unbedingt versuchen muss, unter die Oberfläche zu schauen.

Kurse in ganz Südtirol

Ab einer Teilnehmerzahl von 8 Personen bietet der Familienverband in ganz Südtirol FamilienTeam®-Elternkurse an. Die Kurse richten sich an alle, die mit Kindern zu tun haben: Mütter, Väter, Paare, Alleinerziehende, Groß- und Stiefeltern sowie Pflegefamilien und Adoptiveltern.

Laas:

Seminar: jeweils am Samstag, 10., 17. und 24. März sowie 7. April 2018
von 09.00 bis 12.00 Uhr
in der ehemaligen Feuerwehrhalle (neben dem Rathaus)
Referierende: Elisabeth Hickmann und Simone Wieser, FamilienTeam®-Trainerinnen

Anmeldeschluss ist der 24. Februar.
Anmeldung: KFS- Büro: Tel. 0471 974778 E-Mail: bildung.projekte@familienverband.it

Teilnahmegebühr für 4 Einheiten:
Mitglieder 75 € / Person, 95 € / Paar
Nichtmitglieder 90 € / Person, 110 € / Paar

Von: ao

Bezirk: Bozen, Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "KFS-Elternkurs startet in Laas"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
giftzwerg
giftzwerg
Superredner
8 Tage 15 h

mich wunderts  nimma ,wenn koane kinder gmocht werden .

kurs für kindererziehung ? ober keine zeit für die  kindererziehung.

die kinder werden jo lei mehr von der badante , kindergärten ,omas ,schule erzogen .
selber muasch orbeiten ,dass de später net den kindern auf den schultern liegsch.

Tabernakel
8 Tage 8 h

Deinen Eltern ging es auch so. Das Ergebnis!

wpDiscuz