Vor den Neuwahlen

Letzte KFS-Klausurtagung

Dienstag, 22. Juni 2021 | 21:48 Uhr

Bozen – Der Grundtenor war auch diesmal das KFS-Jahresmotto 2021 FamilienZeit – Leben.Lieben.Lachen als sich die Hauptamtlichen des Verbandsbüros und der Vorstand des Katholischen Familienverbands Südtirol (KFS) am Freitag, den 18. Juni 2021 zur Klausurtagung im Kolpinghaus Bozen trafen. Mit den Visionen für die Zukunft im Fokus der Familien und um die Ehrenamtlichen zu stärken, wurden Schulungen und Weiterbildungen für 2022 angedacht und geplant.

„Mir ist es wichtig, dass diese Klausur so konzipiert ist, dass im zweiten Tagesteil auch die im Vorstand Ehrenamtlichen hinzukommen und somit die Synergien gebündelt werden”, betonte KFS-Präsidentin Angelika Mitterrutzner in ihrer Begrüßung und weiter: „Diese können dann ergänzend zu den am Vormittag von den Hauptamtlichen besprochenen Ideen und Vorschläge ihre Erfahrungswerte aus der Praxis einbringen und gemeinsam wird dann beschlossen, mit welchen Inhalten die Marschroute im KFS weitergeführt wird”.

Nachdem KFS-Geschäftsführerin Samantha Endrizzi, die Anwesenden mit der Botschaft „Was vielen gefallen und gut gehen muss, muss von vielen gestaltet werden. Gemeinsam die weitere Zukunft des Verbandes gestalten. Ausschlaggebend dabei ist das Teamwork zwischen Ehrenamt und Hauptamt!“ willkommen hieß, übergab sie das Wort KFS-Vizepräsidentin Manuela Weber, die heuer die Klausurtagung moderierte.

Alsdann wurden die Erwartungen der Teilnehmerinnen an den Tag definiert, die Kompetenzen abgeklärt, Überlegungen zu den Zweigstellentreffen und deren Austausch pro Bezirk zu bestimmten Themen gemacht. Angedacht wurde auch bereits das Jahresthema für 2022, unter welchem der KFS als mitgliederstärkste familienorientierte Verbandsstruktur nächstes Jahr zieleführend agieren wird.

Um den Teamgeist zu stärken und als Belohnung der letzten beiden covidbedingten Jahre, steht für 2022 eine Kulturfahrt als Ausflug für die Ehrenamtlichen auf dem Programm. Thematisiert wurden die Bildungsangebote des KFS im Rahmen des bereits bewährten Projektes „Gutes Leben“ (Aktionswochen 2022) und die Erfahrungswerte, Gedanken und Überlegungen zu „Fit für den KFS: Wo ist Hilfe und Schulung im KFS notwendig?” wurden ausgetauscht.

Wichtige Angebote vom Verband wurden erneut unter die Lupe genommen wie zum Beispiel Familienteam und Urlaub von der Pflege. “Beim Projekt Familienteam wird immer wieder deutlich, wie wichtig es ist, dass sich die Eltern grundsätzlich mit täglich auftretenden Familiensituationen praxisnahe auseinandersetzen, beim Modul Urlaub von der Pflege steht der Wert der Angehörigen der zu Pflegenden im Vordergrund. Sie sind es, die dieses Angebot verdienterweise verstärkt in Anspruch nehmen sollten”, so der KFS.

Abschließend wurden das demnächst stattfindende Zweigstellentreffen und die Landesversammlung am 11. September, bei welcher der KFS-Vorstand neu gewählt wird, besprochen.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz