Dialoge Meran am 15. Oktober

Mario Segni: „Alles über meinen Vater“

Samstag, 09. Oktober 2021 | 18:05 Uhr

Meran – Im Gespräch mit Federico Guiglia spricht der Jurist Mario Segni über seinen Vater, den ehemaligen Präsidenten der Republik Antonio Segni, und über Italien.

Mario Segni war sechs Legislaturperioden lang Abgeordneter, Mitglied des Europäischen Parlaments und stellvertretender Staatssekretär. Aber der Name des Juristen und Akademikers sowie Sohn des Staatspräsidenten Antonio Segni ist vor allem mit den Wahlreferenden verbunden, in denen zum ersten Mal der Weg für die großen Reformen geebnet wurde. Diese Reformen führten zu einem neuen Wahlsystem, das sich hauptsächlich auf die Mehrheitsbeteiligung stützte, wurden dann aber im Parlament unterbrochen und nicht zu Ende geführt. Aber kann Italien noch verändert werden, und wie?

Der große Protagonist des Übergangs von der Ersten zur Zweiten Republik wird in Meran im Rahmen der Dialoge Meran ein Gespräch mit Federico Guiglia führen. Das Treffen findet am Freitag, den 15. Oktober um 18.00 Uhr in der Akademie Meran in der Innerhoferstraße 1 statt. Der Green Pass ist notwendig, eine Reservierung unter info@adsit.org wird empfohlen, die Zahl der verfügbaren Plätze ist begrenzt.

Mario Segni hat vor kurzem ein Buch veröffentlicht (“Il colpo di Stato del 1964, la madre di tutte le fake news”, Rubettino Editore), in dem er von seinem Vater, der von 1962 bis 1964 Präsident der Republik war, erzählt. “Alles über meinen Vater”: Im Gespräch wird nicht nur über die Beziehung zwischen dem Präsidenten und seinem Sohn gesprochen, mit persönlichen und politischen Anekdoten, sondern auch über unveröffentlichte Recherchen, die Segni in den letzten Jahren durchgeführt hat.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz