"'Heiliges' auch im persönlichen Leben finden"

Nacht der Lichter im Zeichen von Taizé

Dienstag, 26. Oktober 2021 | 16:19 Uhr

Bozen – Südtirols Katholische Jugend organisiert zusammen mit dem Verband der Kir-chenmusik Südtirol einen besonderen Abend in der Dominikanerkirche in Bozen. Am 31. Oktober, dem Tag vor Allerheiligen, wird die Nacht der Lichter gefeiert. Es gibt die Möglichkeit, an einem Workshop teilzunehmen oder eine besondere Stunde im Geiste von Taizé zu erleben.

Personen, die gerne singen und denen die Gesänge von Taizé gefallen, haben die Möglichkeit an einem Workshop teilnehmen. Aber auch wenn man noch nie etwas von Taizé gehört hat, ist der musikalische Taizéworkshop mit Dominik Bernhard und Stefan Plattner auf jeden Fall eine Bereicherung. An diesem Abend kann man Taizégesänge kennenlernen und bekommt Hintergrundinfos über den Ort und die Gemeinschaft von Taizé. Der Workshop findet am 31. Oktober 2021 von 17.00 bis 20.00 Uhr in der Dominikanerkirche in Bozen statt. Anmeldungen werden bis Freitag, 29. Oktober unter stefan.plattner@skj.bz.it entgegengenommen.

Am Abend vor Allerheiligen lädt Südtirols Katholische Jugend ein, nicht nur den Toten zu gedenken, sondern lebende Menschen, Freunde, Familie und Menschen, die uns Gutes tun zu feiern. „Der Glanz der vielen Kerzen bei der Nacht der Lichter soll darauf hinweisen, dass es das ‘Heilige’ auch in unserem persönlichen Leben gibt – und nur darauf wartet, entdeckt zu werden“, erklärt Katja Engl, dritte Landesleiterin von Südtirols Katholischer Jugend. Beim stimmungsvollen Taizégebet mit zeitgemäßen Texten und harmonischen Klängen sind alle herzlich zum Verweilen, Mitfeiern und Mitsingen eingeladen. Das Taizégebet findet am Sonntag, 31. Oktober 2021, um 19.00 Uhr in der Dominikanerkirche Bozen statt. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Nacht der Lichter im Zeichen von Taizé"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Jedes Jahr das Gleiche. Mein Gott, ist doch diese menschliche Erscheinung langweilig. Und in der Sinnlosigkeit versucht die Religion einen Sinn zu erkennen und diesen zu lehren, damit der Mensch an seiner Sinnlosigkeit nicht zerbricht.

wpDiscuz