Das Onlineportal bietet einen objektiven und wissenschaftlich fundierten Zugang zum Islam

Neues „Islamportal“ der Universität Innsbruck gestartet

Donnerstag, 02. März 2017 | 11:37 Uhr

Innsbruck – Mit 1. März 2017 ist die neue Internet-Plattform „Islamportal“ (www.islamportal.at) online gegangen. Die Plattform bietet Interessierten einen wissenschaftlich fundierten Zugang zum Islam, sie wurde vom Institut für Islamische Theologie und Religionspädagogik der Universität Innsbruck aufbereitet.

Die neue Onlineplattform „Islamportal“, die mit März 2017 online gegangen ist, ermöglicht Leserinnen und Lesern einen wissenschaftlich fundierten, objektiven, kontextuellen und kritischen Zugang zu den verschiedensten Themen rund um den Islam, aktuelle Ereignisse und Debatten. Im Mittelpunkt steht das Konzept einer kontextuellen Prägung des Islam, die Zusammenleben, Kultur und Werte in Österreich und Europa im Fokus hat.

Die Onlineplattform, die von Univ.-Prof. Mag. Dr. Zekirija Sejdini (Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität Innsbruck) geleitet und von seinem Team betreut wird, erhält Unterstützung von weiteren renommierten inländischen und ausländischen Expertinnen und Experten. „Mit diesem Portal setzen wir ein gezieltes Angebot, um Vorurteilen gegenüber dem Islam als Religion gegenzuhalten und fundiert Auskunft zu geben. Damit wollen wir einen Beitrag zur Versachlichung der Islam-Debatte leisten. Zugleich setzen wir uns natürlich auch kritisch mit der Religion auseinander, allerdings fern von Marktgeschrei und Hysterie“, sagt Zekirija Sejdini.

Das neue Portal bietet Interessierten auch die Möglichkeit, interaktiv eigene Fragen zu stellen, die von Forscherinnen und Forschern beantwortet werden. Aktuelle Artikel, eine Liste an Expertinnen und Experten, Leseempfehlungen und weiterführende Literatur in kompakter und übersichtlicher Form schaffen einen sachlichen und wissenschaftlich fundierten Zugang zu gesellschaftsrelevanten Themen über den Islam in Europa. Damit will die neue Online-Plattform, künftig auch mit audiovisuellem Material, eine möglichst breite Zielgruppe ansprechen.

Das Islamportal ist hier zu finden: http://www.islamportal.at

Von: pf

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz