Fernunterricht stellte viele Schüler vor Probleme

Neues Schuljahr: Familien und Schulen rüsten technisch auf

Montag, 27. Juli 2020 | 10:13 Uhr

Bozen – In rund sechs Wochen geht das neue Schuljahr los.

Die freie Zeit bis dahin nutzen viele Familien, Lehrer und auch die Schulen selbst, um technisch aufzurüsten und besser vorbereitet zu sein.

Im vergangenen Schuljahr hatten nämlich viele beim Fernunterricht Probleme, da sie keinen geeigneten PC oder keinen Drucker hatten.

Vonseiten des Schulamtes wurden laut Medienberichten im vergangenen Jahr 450 Laptops verliehen. Auch im neuen Schuljahr rechnet man damit, dass man Laptops zur Verfügung stellen muss.

Jede Schule in Südtirol hat nun die Möglichkeit, um bis zu 15.000 Euro aus dem Europäischen Sozialfonds ESF anzusuchen, um die technische Ausrüstung aufzustocken.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Neues Schuljahr: Familien und Schulen rüsten technisch auf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Traeumerin
Traeumerin
Tratscher
18 Tage 16 h

… und die Lehrer rüsten aus dem eigenen Sack auf … BRAVO! 👍🏻

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
18 Tage 15 h

geh bitte! wos missn die Lehrer aufrüsten??? an Laptop hot heint wol eppa JEDER! wenn er studiert hot wos ba Lehrpersonen wol hoffentlich do Foll isch, sem sowieso. Es gibt kaum mehr an Hausholt ohne irgend so a technisches Gerät; sogor insre Oma hot mit 79 an I Pad ! Wenn mir itz a Lehrperson erzählen will, dass er/sie itz deswegen “aufrüsten” muss, bzw. EXTRA Spesen hot, sem muss i wol lochn.

Fahrenheit
Fahrenheit
Superredner
18 Tage 15 h

Wie jeder andere, der im Homeoffice arbeitet, müssen sich natürlich auch Lehrpersonen ihre Ausrüstung samt Strom- und Internetspesen selbst bezahlen. Wäre ja noch schöner!

xyz
xyz
Superredner
18 Tage 11 h

Ober, dass Schüler kuan hobm isch normal….wenn deine Oma uan hot…?

xyz
xyz
Superredner
18 Tage 11 h

Was Vorbereitung und Arbeit am PC anlangtarbeiten Lehrer so gut wie immer im Homeoffice….egal ob Corona oder nicht….und bekommen für Geräte und Materialien keinen cent. In anderen Ländern wird vom Laptop über Arbeitshandy bis Stift und Papier alles gestellt.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
18 Tage 7 h

Es ist noch ni ht lange her, dass Grundschullehrer beim Kauf von Bastelmaterialien das Geld immer vorstrecken mussten. Zu bestimmten Terminen durfte man es in der Direktion zurückfordern. War der Topf leer, dann hatte man das Nachsehen.

Goggile
Goggile
Tratscher
18 Tage 15 h

Herr Achammer sagt doch immer, dass es auf alle Fälle Präsenzunterricht geben wird. Wieso muss ich jetzt ein Büro für meine Schulkinder einrichten?🤔

xyz
xyz
Superredner
18 Tage 11 h

Stell dir vor uan Kind oder Lehrer isch positiv….zem isch sicher für die sell Klasse oder Schual kuan Präsenzunterricht…

Gustl64
Gustl64
Tratscher
18 Tage 7 h

@ xyz In einem solchen Falle müssen alle in Quarantäne, auch die Eltern.

sunshine
sunshine
Tratscher
18 Tage 5 h

Gustl64 Wie lange soll das so gehen? Die nächsten 5 Jahre?

Gustl64
Gustl64
Tratscher
18 Tage 5 h

Hoffen wir, dass ein Impfstoff entwickelt wird, der uns bald aus dieser Misere führt.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
17 Tage 20 h

@Gustl
Es wird nie einen Impfstoff geben! Antikörper halten nur einige wenige Monate!
Vergesst diesen Quatsch!

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 18 h

@ PugggaNagga Und was hat die “Lebenserwartung” der Antikörper damit zu tun?
Vergiss nicht, gegen Grippe muss auch alle Jahre geimpft werden, auch diese Antikörper halten nicht lange. Tetanus? Auch diese Impfung muss regelmäßig wiederholt werden, bis sie langfristig hält.

Nur in sehr wenigen Fällen gibt es Impfungen, die ein Leben lang anhalten.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

@Neumi
Sehr viel! Wenn eine Impfung nur wenige Monate anhält ist das nicht zu Bewältigen! 7 Milliarden Menschen benötigen 14-21 Milliarden Dosen pro Jahr! Unmachbar eine solche Menge herzustellen und zu spritzen!
Über die evtl. Nebenwirkungen und Impfschäden reden wir gar nicht, wir wissen darüber noch gar nichts. Zwei mal im Jahr sich so etwas antun?

silas1100101
silas1100101
Universalgelehrter
18 Tage 16 h

Die Schüler sollten alle noch mal das letzte Schuljahr wiederholen zur Sicherheit!!

Queen
Queen
Tratscher
18 Tage 10 h

Onlineunterricht hoaßt ober hoffentlich net Zettelausdruckn und emails verschickn. Online, sell hoaßt ob sogort die Lehrer sein in ihr jeweiligen Stunde online und sichtbor und kennen bei Frogen helfen. Net lai muntig und Freitig!! Mir Eltern miassn nämlich a orbeitn!

Fahrenheit
Fahrenheit
Superredner
18 Tage 9 h

Ich gehe davon aus, dass jetzt genügend Zeit war/ist, um den Fernunterricht ordentlich vorzubereiten! Das im letzten Schuljahr war vielfach nichts weiter als Not-Unterricht durch die Eltern.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
18 Tage 9 h

Hab die Erfahrung gemacht, dass Schüler vor 10.30 Uhr nicht erreichbar waren. Sie müssten immer erst geweckt werden, obgleich um 9.00 mit dem Onlineunterricht begonnen wurde. Also das Übel lag nicht nur bei den Lehrern.

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
18 Tage 17 h

mit der schlogzeil hobs mr iatz in gonzn restlichn summer verdorben 🙄

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
18 Tage 16 h

….. und meina Kindo hearn fa “jutzn” net auf! In die sem gfollats, wenns teilweise wiedo Online Unterricht gebat – teils in der Schule, teils zu Hause …. sel fennatn se super! I schreib la des, wos meine Kindo sogn! Es sein obo a olls koane Grundschüler mehr, sem isch des natürlich viel einfacher weil se alloan orbeitn.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
17 Tage 20 h

@reitiatz
Wieso? Hosch kuan Laptop?
Muasch holt amol im Johr 2020 unkemmen und an Computer oder Tablet kafn!
Und an Drucker miaset a jeder hobn! Die billigstn koschtn ca. 50€ – und sel isch kuan Glump sondern Einsteigergeräte de mochn in Dienst!

marher
marher
Universalgelehrter
18 Tage 16 h

Die Rechnung geht nie und nimmer auf. Bin zwar ein grosser Optimist aber bis September – Dezember wird sich noch einiges ändern, wenn es heisst die Kinder dürfen nicht husten.

Moods
Moods
Grünschnabel
18 Tage 12 h

… und auf ein Neues geht hier im Forum die Hexenjagd auf die Lehrer … 😈

Gustl64
Gustl64
Tratscher
18 Tage 13 h

Und wenn die Lehrer husten und daheim bleiben und die Schüler nicht auf andere Klassen zugewiesen werden dürfen dann beginnt der Fernunterricht.

versteherin
versteherin
Grünschnabel
18 Tage 14 h

Hoffentlich geht es nur um  die 1-2 Tage möglichen online Unterricht, der wie es bisher hieß, die älteren Schüler betreffen könnte und nicht, dass im Hintergrund wieder auf einen kompletten Unterricht zuhause hingearbeitet wird. 

Gustl64
Gustl64
Tratscher
18 Tage 7 h

In der Grundschule sollte in der Unterstufe , also in der 1. Und 2. Klasse Präsenzunterricht angeboten werden. In der Oberstufe, also 3. , 4. Und 5. Klasse,
könnte man Fernunterricht anbieten. Dadurch könnten die Schüler der Unterstufe in kleine Gruppen aufgeteilt und unterrichtet werden. Es gäbe genügend Klassenräume und Lehrpersonal.

Mico
Mico
Grünschnabel
18 Tage 5 h

ich würde vorschlagen für jede Südtiroler Familie eine badante…. dann könnt ihr bei jedem furz der nicht getestet wird die kinder zu hause lassen…..

wpDiscuz